Samba 4.1 verfügbar

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Post Reply
ingjki
Posts: 233
Joined: Sat Feb 23, 2013 1:37 am
Location: Germany / Erfurt

Samba 4.1 verfügbar

Post by ingjki » Mon Oct 14, 2013 8:40 pm

Samba 4.1 verfügbar.
- Active Directory
- verschlüsselte Übertragung zwischen Client und Server,
der Samba-Client des freien SMB/CIFS-Servers Samba 4.1 unterstützt die Generationen 2 und 3 des SMB-Protokolls.
- VFS-Modul für das experimentelle Copy-on-Write-Dateisystem Btrfs
Weitere Infos und Download auf der Samba-Seite.
deutschsprachige Doku zu SMB3 .
Gruß ingjki
Image
Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit. - Albert Einstein -

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by xpert » Wed Oct 23, 2013 11:05 pm

Solange ROS nicht mal NT 4.0 entspricht, kannst du vom SMB nur träumen.

EmuandCo
Developer
Posts: 4313
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by EmuandCo » Wed Oct 23, 2013 11:36 pm

Ich fange an diese Kommentare etwas persönlich zu nehmen... Wenn du hier weiter was schreiben willst, rate ich dazu ab sofort bei den Tatsachen zu bleiben!
ROS ist bekanntermaßen NT 5.2 Architektur mit einigen Baustellen, aber das ändert daran NICHTS. SMB kommt schon noch, aber erst, wenn die wirklich wichtigen Dinge, wie der MemManager und CacheController funktionieren. Übrigens.... NT 3.11 kann auch schon SMB!
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by xpert » Thu Oct 24, 2013 10:43 am

Ich soll bei Tatsachen bleiben? :-D
Ok, es gibt kein Windows NT 3.11!

Und so lange ROS keine komplette Rechteverwaltung hat, kannst du es nicht als Server gebrauchen. Als Desktop eigentlich auch nicht.

EmuandCo
Developer
Posts: 4313
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by EmuandCo » Thu Oct 24, 2013 9:40 pm

Ich korrigiere mich auf 3.1, das war ne 1 zu viel. Dennoch. Wenn du hier ein Problem hast mit den Fortschritten, HIER ist die Tür. Meckern hier, nörgeln da. Aber zur Beschleunigung beitragen? Nö. Meckern ist ja viel lustiger.
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by xpert » Thu Oct 24, 2013 9:48 pm

Ich hab über 3 Jahre lang Vorschläge gemacht.

Ich sags mal mit den Worten eines externen Entwicklers, der sich mal den ROS-Code angesehen hat: "Grauenvoll".
Dafür muss man nich unbedingt die Devs schlagen, sondern eher das Managment des Projekt. Darin liegt auch das ganze Problem. Nicht mal MS hat vor ROS Angst, andere Firmen interessierts auch kaum. Aber: Hättest ihr vor 2 Jahren ein ROS mit 100% Kompatibilität zu NT 4 gehabt, hätte euch der Bankensektor mit Millionen gesponsert! True Story!

EmuandCo
Developer
Posts: 4313
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by EmuandCo » Thu Oct 24, 2013 11:05 pm

Wir werden das nicht in diesem Thread diskutieren, der ist für SAMBA. Die Diskussion hatten wir eh schon mal. Gespräch beendet. Der nächste Versuch im eigenen Forum dem Projekt durch Verteilen von Unwahrheiten und Zweideutigkeiten zu schaden zieht Schritte nach sich.
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

ingjki
Posts: 233
Joined: Sat Feb 23, 2013 1:37 am
Location: Germany / Erfurt

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by ingjki » Sun Oct 27, 2013 1:47 am

EmuandCo wrote:Wir werden das nicht in diesem Thread diskutieren, der ist für SAMBA. Die Diskussion hatten wir eh schon mal. Gespräch beendet. Der nächste Versuch im eigenen Forum dem Projekt durch Verteilen von Unwahrheiten und Zweideutigkeiten zu schaden zieht Schritte nach sich.
How der große EMU hat gesprochen !
Eigentlich war das ganze mehr oder weniger als Info gedacht , wo man vielleicht Infos/Quelldode/Unterstützung herbekommt bei Problemen,die
Reactos direkt oder indirekt betreffen.
(so wie mit dem Thema auch : "Das bringt das SP3 für Suse Linux Enterprise 11")
Das mit den Unwahrheiten(als solchen) kann ich durchaus nachvollziehen, aber bitte schön Wo? soll man Probleme die man bezüglich ReactOS,
dem Forum oder der Organisation des "Ganzen" sieht denn diskutieren ???
Und Zweideutigkeiten können durchaus auch stilistisches Mittel sein , um zum Nachdenken anzuregen(oder auch mal zum schmunzeln ) ;) .
Vielleicht sollte man statt drohen und sperren ,sich mal Gedanken machen , wie man die Vorschläge, die im Forum zur (beschleunigten) Entwicklung
von ReactOS gemacht werden , in ein Konzept gießt, organisiert und umsetzt.
Ansonsten kann man das nur mit biblischen Worten komentieren:"Sie trugen seltsame Gewänder und irrten ziellos umher".

Gruß ingjki
Image
Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit. - Albert Einstein -

Dominik2
Posts: 141
Joined: Sat Dec 03, 2005 7:45 pm

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by Dominik2 » Sun Oct 27, 2013 12:26 pm

xpert wrote:Ich hab über 3 Jahre lang Vorschläge gemacht.
Ja, leider setzten sich gemachte Vorschläge nicht automatisch um ;). Hättest Du evtl. selbst aktiv werden können?
xpert wrote:Ich sags mal mit den Worten eines externen Entwicklers, der sich mal den ROS-Code angesehen hat: "Grauenvoll".
Dafür muss man nich unbedingt die Devs schlagen, sondern eher das Managment des Projekt. Darin liegt auch das ganze Problem. Nicht mal MS hat vor ROS Angst, andere Firmen interessierts auch kaum. Aber: Hättest ihr vor 2 Jahren ein ROS mit 100% Kompatibilität zu NT 4 gehabt, hätte euch der Bankensektor mit Millionen gesponsert! True Story!
Hat dein "externer Entwickler" jemals an einem Projekt dieser Größe gearbeitet? Was entwickelt er hauptberuflich? Mein "externer Entwickler" sagt nämlich etwas anderes ;). Ja, ReactOS ist nicht "fertig", aber das ist bei einem Vorhaben dieser Größe verständlich.

Von der Infrastruktur ist ReactOS nämlich ganz gut aufgestellt (Jira, FishEye, Subversion, BuildBot, CMake, RosBE, usw.).

Welches andere komplette(!) Betriebssystem kannst du so einfach selbst compilieren? Ich kenne keins! RosBE und CMake sind einfach genial! Da können sich viele andere Projekte eine dicke Scheibe abschneiden! Einfach "configure VSSolution" und ich kann alles mit Visual Studio kompilieren und bearbeiten (sehr cool wegen IntelliSense). Schon alleine die Tatsache, dass ich ReactOS mit MSVC und GCC kompilieren kann ist eine super Sache.

Warum der Code "grauenvoll" sein soll erschließt sich mir auch nicht. Hat dein "externer Entwickler" da ein konkretes Beispiel? Ich finde die Code-Qualität "angemessen" bis gut. Da habe ich schon wesentlich schlechteren Code in meinem Berufsleben gesehen.

ingjki wrote:Das mit den Unwahrheiten(als solchen) kann ich durchaus nachvollziehen, aber bitte schön Wo?
Ich glaube es ging um das "nicht mal NT 4.0", was tatsächlich nicht der Wahrheit entspricht. Wobei ich davon ausgehe, dass xpert auf den Fortschritt der Entwicklung anspielen wollte, ist aber missverständlich formuliert.

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by xpert » Sun Oct 27, 2013 1:16 pm

Dominik2 wrote: Hat dein "externer Entwickler" jemals an einem Projekt dieser Größe gearbeitet? Was entwickelt er hauptberuflich? Mein "externer Entwickler" sagt nämlich etwas anderes ;). Ja, ReactOS ist nicht "fertig", aber das ist bei einem Vorhaben dieser Größe verständlich.
Jap, Syslinux.
Dominik2 wrote: Welches andere komplette(!) Betriebssystem kannst du so einfach selbst compilieren? Ich kenne keins! RosBE und CMake sind einfach genial! Da können sich viele andere Projekte eine dicke Scheibe abschneiden! Einfach "configure VSSolution" und ich kann alles mit Visual Studio kompilieren und bearbeiten (sehr cool wegen IntelliSense). Schon alleine die Tatsache, dass ich ReactOS mit MSVC und GCC kompilieren kann ist eine super Sache.
Gentoo.

Warum der Code "grauenvoll" sein soll erschließt sich mir auch nicht. Hat dein "externer Entwickler" da ein konkretes Beispiel? Ich finde die Code-Qualität "angemessen" bis gut. Da habe ich schon wesentlich schlechteren Code in meinem Berufsleben gesehen.
Dominik2 wrote: Ich glaube es ging um das "nicht mal NT 4.0", was tatsächlich nicht der Wahrheit entspricht. Wobei ich davon ausgehe, dass xpert auf den Fortschritt der Entwicklung anspielen wollte, ist aber missverständlich formuliert.
Wo ist bei Ros die notwendige Rechteverwaltung wie bei NT4. ROS kommt eher Win98 sehr nahe, immerhin. Aber leider zu spät.
Was Samba 4.1 an geht, das ist ja für AD gemacht worden. D.h. man müsste LDAP, DNS, DHCP und eben Samba 4 auf ROS zum laufen bringen, das fehlt massig Unterstützung. s.o.

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by xpert » Sun Oct 27, 2013 1:27 pm

Dominik2 wrote: Hat dein "externer Entwickler" jemals an einem Projekt dieser Größe gearbeitet? Was entwickelt er hauptberuflich? Mein "externer Entwickler" sagt nämlich etwas anderes ;). Ja, ReactOS ist nicht "fertig", aber das ist bei einem Vorhaben dieser Größe verständlich.
Jap, Syslinux.
Dominik2 wrote: Welches andere komplette(!) Betriebssystem kannst du so einfach selbst compilieren? Ich kenne keins! RosBE und CMake sind einfach genial! Da können sich viele andere Projekte eine dicke Scheibe abschneiden! Einfach "configure VSSolution" und ich kann alles mit Visual Studio kompilieren und bearbeiten (sehr cool wegen IntelliSense). Schon alleine die Tatsache, dass ich ReactOS mit MSVC und GCC kompilieren kann ist eine super Sache.
Gentoo.
Dominik2 wrote: Warum der Code "grauenvoll" sein soll erschließt sich mir auch nicht. Hat dein "externer Entwickler" da ein konkretes Beispiel? Ich finde die Code-Qualität "angemessen" bis gut. Da habe ich schon wesentlich schlechteren Code in meinem Berufsleben gesehen.

Ich glaube es ging um das "nicht mal NT 4.0", was tatsächlich nicht der Wahrheit entspricht. Wobei ich davon ausgehe, dass xpert auf den Fortschritt der Entwicklung anspielen wollte, ist aber missverständlich formuliert.
Wo ist bei Ros die notwendige Rechteverwaltung wie bei NT4. ROS kommt eher Win98 sehr nahe, immerhin. Aber leider zu spät.
Was Samba 4.1 an geht, das ist ja für AD gemacht worden. D.h. man müsste LDAP, DNS, DHCP und eben Samba 4 auf ROS zum laufen bringen, das fehlt massig Unterstützung. s.o.

ps. die Aussage zum Code bezog sich damals auf den Bootloader.

naums
Posts: 275
Joined: Sun Feb 21, 2010 9:12 pm
Location: Milkau, Germany
Contact:

Re: Samba 4.1 verfügbar

Post by naums » Tue Oct 29, 2013 7:38 pm

Jungs ... gehts noch? Warum schreibt ihr nicht selbst C-Code oder übersetzt irgendwas und haltet die Klappe. Warum meckert ihr grade nur und warum postet ihr "Jeh! Samba 4.1 ist draußen". Soll ich dann auch noch ne News schreiben, dass Apple MacOSX Mavericks erschienen ist? Hört auf damit, fangt an zu arbeiten und hört verdammt nochmal auf zu trollen. Vielen Dank.

MfG

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest