ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

EmuandCo
Developer
Posts: 4314
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by EmuandCo » Sun Apr 06, 2014 12:46 pm

Und vergesst nicht, dass es auch am Ende mehr werden kann. Auch haben wir ja noch ein Paar Finanzmittel übrig.
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

gonzoMD
Posts: 1019
Joined: Fri Oct 20, 2006 7:49 am
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by gonzoMD » Tue Apr 08, 2014 1:39 pm


theuserbl
Posts: 127
Joined: Wed Mar 23, 2005 3:49 pm

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by theuserbl » Tue Apr 08, 2014 4:22 pm

schtinkesocke wrote:Ich glaub da wurden ein zwei Nullen vergessen. 50k? Gerade mal ein Jahresgehalt eines Programmieres. Soll der dann alleine die Funktionen einbauen?
Kommt darauf an, in welchem Land er arbeitet. Wenn er in Deutschland oder den USA arbietet, dürftest Du Recht haben.
Beauftragst Du hingegen eine chinesische Firma, dann arbeiten für das Geld mehrere Entwickler Vollzeit dran:
http://www.crn.de/software/artikel-97964.html
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 85201.html
Maribo63_4 wrote:Man kann mit dem gleichen Geld auch 4 programmierer 3 Monate einstellen. Dann geht's schneller... :D :D :D
Naja, schneller vs mehr/besser.
Wenn es externe Entwickler sind, dann brauchen sie eine Einarbeitungszeit. Und diese fällt stärker ins Gewicht, wenn jeder Entwickler nur drei Monate bezahlt wird, als wenn jemand für ein Jahr bezahlt wird.
Desweiteren wird wohl kaum jemand für drei Monate seinen bisherigen Job kündigen und nach drei Monaten nach einem neuen Job ausschau halten.

Grüße
theuserbl

ingjki
Posts: 233
Joined: Sat Feb 23, 2013 1:37 am
Location: Germany / Erfurt

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by ingjki » Sat Apr 12, 2014 8:39 pm

$10.566USD in 9tagen
Es sieht im Moment so aus, als 'könnte' es klappen mit der Zielstellung 50.0000 $ ? aber reicht das?
Hat sich eigentlich mal jemand die Mühe gemacht die Zuwächse pro Tag zu dokumentieren? , es
könnte sich nämlich (bei aller Euphorie) über kurz oder lang da etwas Ernüchterung breit machen.
EmuandCo wrote:Das Projekt ist WELTWEIT. Also Englisch. Wir können nicht für jede Sprache alles nochmal machen.
Ich sehe hier kein Problem.
Und du willst nicht wissen, wie viel Planung in dem Projekt jetzt steckt.
b- Doch will ich ;)
und a- Du sprichst deutsch , der e.V ist deutsch , warum dann auf deutsche Unterstützung verzichten,
(sowohl finanziell als auch ideell) das kommt der Ignoranz u. Aroganz von Mikrosoft & co. schon ziemlich nahe.

.. aber ich will hier jetzt nicht weiter ausholen, wir sollten erst ein mal überrlegen,
wie wir aus ReactOS e.V und Forum eine echte "Comunity" zu formen,
die Basis verbreitern,
und ausloten welche Möglichkeiten wir noch haben das Ziel ReactOS 1.0 wirkungsvoll voran zu treiben.

Gruß ingjki
Image
Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit. - Albert Einstein -

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by florian » Sun Apr 13, 2014 10:23 pm

ingjki wrote:Hat sich eigentlich mal jemand die Mühe gemacht die Zuwächse pro Tag zu dokumentieren?
Möchtest Du anhand einer Statistik deuteln, ob der "Spenden-Peak" bereits überschritten ist und der Spendenquell gleichsam den weltweiten Ölreserven versiegt?

Persönlich habe ich wenig Interesse, die dokumentierten Spenden - manche sind ja verdeckt - für die einzelnen Tage hochzuaddieren. Denn was können wir daraus lesen? Wenn zum Beispiel findige Entwickler eine neue Version veröffentlichen, könnte ein abflachendes Interesse wiederbelebt werden. Oder aktuell aus dem realen Leben: Wurde beruflich immer auf gute Zukunftsperspektiven aufgrund unserer Altersstruktur verwiesen, konkurrieren wir plötzlich mit gut ausgebildeten, zugezogenen jungen Spaniern, Griechen & Co... (Situationen & Prognosen können sich schnell ändern.)

Lieber erfreue ich mich daher an folgenden, einfachen Fakten:

Gespendete 11.265 USD nach 11 Tagen ergeben de facto rechnerische 1024,09 USD pro Tag.
Gespendete 10.566 USD nach 09 Tagen ergeben de facto rechnerische 1174,00 USD pro Tag.

Bei bislang 263 Spenden haben "wir" nach elf Tagen also durchschnittlich 42,83 USD pro Spende erhalten - ein mich überraschender Wert. Die Spannweite der Spenden liegt übrigens zwischen einem bis hin zu doch schon stolzen 600 USD. Hoffen wir weiterhin auf eine ordentliche Bereitschaft zum Spenden!
EmuandCo wrote:Und vergesst nicht, dass es auch am Ende mehr werden kann. Auch haben wir ja noch ein Paar Finanzmittel übrig.
Klingt erfreulich.

Werbt Ihr eigentlich auch in den Reihen der Wirtschaft für eine 50.000 USD-"Your name below the boot logo!"-Spende?

ingjki
Posts: 233
Joined: Sat Feb 23, 2013 1:37 am
Location: Germany / Erfurt

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by ingjki » Mon Apr 14, 2014 10:31 pm

florian wrote:
ingjki wrote:Hat sich eigentlich mal jemand die Mühe gemacht die Zuwächse pro Tag zu dokumentieren?
.....
Wenn zum Beispiel findige Entwickler eine neue Version veröffentlichen, könnte ein abflachendes Interesse wiederbelebt werden.
.........
Werbt Ihr eigentlich auch in den Reihen der Wirtschaft für eine 50.000 USD-"Your name below the boot logo!"-Spende?
Zum ersten Punkt ,hast Du schon recht , nur "wenn"...,und es gibt sicher auch noch andere Dinge die PR-trächtig sind.
hier

Deine Idee : <50.000 USD-"Your name below the boot logo!"-Spende> finde Ich zum Bsp. auch ganz gut , aber dafür hätte man zum
Bsp. bei den möglichen Sponsoren (Ich denke da zum Beipiel anHoster wie 1&1 ) mal nen bischen PR-Arbeit machen müssen.
EmuandCo wrote:Das Projekt ist WELTWEIT. Also Englisch. Wir können nicht für jede Sprache alles nochmal machen. Ich sehe hier kein Problem. Und du willst nicht wissen, wie viel Planung in dem Projekt jetzt steckt.
und sowas kling für mich eben einwenig überheblich.

ich freue mich ja auch das es sogut angelaufen ist , möge es so bleiben oder noch besser werden.


Gruß ingjki
Last edited by ingjki on Mon Apr 14, 2014 11:55 pm, edited 1 time in total.
Image
Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit. - Albert Einstein -

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by florian » Mon Apr 14, 2014 11:03 pm

ingjki wrote:Deine Idee : <50.000 USD-"Your name below the boot logo!"-Spende> finde Ich zum Bsp. auch ganz gut , aber dafür hätte man zum
Bsp. bei den möglichen Sponsoren (Ich denke da zum Beipiel anHoster wie 1&1 ) mal nen bischen PR-Arbeit machen müssen.
Leider ist es nicht meine sondern eine Idee der Projektverantwortlichen.
Ich hoffe, dass sie beworben wird und wenn ja, mit Erfolg!

Obwohl ich mir ein mehr an deutscher Sprache wünschen würde, kann ich nachvollziehbar, dass die Spendenkampagne nur in Englisch läuft. Unsere Zielgruppe dürfte Englisch zur Genüge beherrschen und der Kosten-Nutzen-Aufwand für zwei, drei (Russisch),... Sprachen in keinem erwartbaren Verhältnis mehr stehen.

ingjki
Posts: 233
Joined: Sat Feb 23, 2013 1:37 am
Location: Germany / Erfurt

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by ingjki » Tue Apr 15, 2014 12:17 am

[quote="florian"
Obwohl ich mir ein mehr an deutscher Sprache wünschen würde, kann ich nachvollziehbar, dass die Spendenkampagne nur in Englisch läuft. Unsere Zielgruppe dürfte Englisch zur Genüge beherrschen und der Kosten-Nutzen-Aufwand für zwei, drei (Russisch),... Sprachen in keinem erwartbaren Verhältnis mehr stehen.[/quote]

Da brauchst du doch nur hierhier zu schauen oder hier, da siehst du wo sich der Aufwand lohnt , respektive wo man mit den meisten Leute einbeziehen kann.
gonzoMD wrote:
ingjki wrote:Ich weiß nicht was soll es bedeuten??
Wer trägt eigentlich die Verantwortung für diese PR-Aktion ?
Reactos-Foundation ? oder Reactos e.V.?
Gruß ingjki
Wenn du die Kampagne meinst isses der Verein.
Warum hat der Verein dann nicht gesagt Leute macht mal vernünftige Vorschläge,
und wenn wir schon einmal dabei sind m, gefragt wer macht aktiv mit ??

Gruß ingjki
Image
Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit. - Albert Einstein -

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by florian » Tue Apr 15, 2014 12:38 am

Nach wie vor glaube ich, dass das Gros von uns ausreichend Englisch kann - zumal unter im weitestenden Sinne Computertechnik-Affinen.

Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Weltsprach ... r_Sprecher und addiere Mutter- und "Zweitsprachler". Leider, leider ist unsere Sprache ziemlich abgehängt.

nille
Posts: 27
Joined: Mon Jan 28, 2008 11:56 pm

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by nille » Fri Apr 18, 2014 4:56 pm

Ist es nicht eh zweitrangig, ob das Ziel erreicht wird? Die Spendengelder gehen ja so oder so an ReactOS.

zehnvor
Posts: 245
Joined: Wed Oct 27, 2010 3:20 pm

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by zehnvor » Sat Apr 19, 2014 7:20 am

naja,
vielleicht hast du unsere letzte Spendenaktion (Thorium Core) nicht so mitverfolgt, aber die ging ziemlich daneben.
Wennn wir das jetzt schon wieder nicht schaffen, wäre das eine zeimliche Blamage

zehnvor
Posts: 245
Joined: Wed Oct 27, 2010 3:20 pm

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by zehnvor » Sat Apr 19, 2014 7:35 am

mir ist übrgiens aufgefallen, dass auf prolinux diesmal garnichts überr die aktion berichtet wurde.
Es wäre doch auch mal eine coole sache, wenn zum beispiel chip darüber was schreiben würde - die haben schließlich eine sehr große leserschaft....

würde da mal jemand von euch den autoren einen tipp dazu geben?? :)

nille
Posts: 27
Joined: Mon Jan 28, 2008 11:56 pm

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by nille » Sat Apr 19, 2014 9:16 am

zehnvor, es wäre in meinen Augen keine Blamage, es wäre nur ein Zeichen das es noch zu früh war. Man darf ja auch nicht vergessen, warum spenden Leute Geld, damit ihre Apps funktionieren? Damit das ganze in einer VM läuft vermutlich nicht.

ingjki
Posts: 233
Joined: Sat Feb 23, 2013 1:37 am
Location: Germany / Erfurt

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by ingjki » Tue Apr 22, 2014 1:14 am

zehnvor wrote:naja,
vielleicht hast du unsere letzte Spendenaktion (Thorium Core) nicht so mitverfolgt, aber die ging ziemlich daneben.
Wennn wir das jetzt schon wieder nicht schaffen, wäre das eine zeimliche Blamage
So siehts wohl aus , wenn da nicht der e.V. noch 'n Paar Paukenschläge im Ärmel hat.
Gruß ingjki
Image
Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. Der einzige Weg, der zum Wissen führt, ist Tätigkeit. - Albert Einstein -

gonzoMD
Posts: 1019
Joined: Fri Oct 20, 2006 7:49 am
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS (R)evolution - klappt's diesmal?

Post by gonzoMD » Tue Apr 22, 2014 9:40 am

zehnvor wrote:mir ist übrgiens aufgefallen, dass auf prolinux diesmal garnichts überr die aktion berichtet wurde.
Es wäre doch auch mal eine coole sache, wenn zum beispiel chip darüber was schreiben würde - die haben schließlich eine sehr große leserschaft....

würde da mal jemand von euch den autoren einen tipp dazu geben?? :)
Ich hatte chip nen Tipp gegeben, aber scheinbar interessiert es niemanden. :(

Locked

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest