ReactOS 0.4.8 released

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by xpert » Sat Apr 21, 2018 11:23 am

The_GTA wrote:Manche Leute sind wie Pferde mit Klappe - Sie sehen nur vorraus, nehmen die Umgebung nicht wahr, sondern meinen Sie seien immer richtig in Ihrer Argumentation :roll:

...

** The_GTA klopft auf EmuandCo's Schulter und sagt: "Es tut mir Leid für dich, aber es muss schwer sein gegen bestimmte Leute zu argumentieren, die keine Ahnung haben."
äh naja, ich bin jetzt auch irritiert. Um was gehts hier?
Bin davon ausgegangen, dass ROS schon die Treiber unterstützen wird, die Hardwarehersteller mitgeben. Trotzdem braucht ROS sowas wie Generic-Treiber, wie auch Windows sie hat, damit die Kiste nach dem Setup hochkommt.

EmuandCo
Developer
Posts: 4357
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by EmuandCo » Sat Apr 21, 2018 11:24 am

Ach, es ist nicht schwer. :P Ich hab ja gottseidank die Möglichkeit, die Argumentation auszuschalten, wenn sie sich im Kreis dreht, da der Gegenüber keine Ahnung von Redistribution Licenses hat. ^^ Ganz zu schweigen davon, wofür eine VM gedacht ist und auch kommerziell eingesetzt wird, dass eine Realtek HD auch ein HD Audio Codec ist, keine Sau eine M.2 Karte in einer VM braucht, wenn er SATA Emulation hat, DVD brennen in einer VM noch nie einer gemacht hat oder machen wollte, uswusw.
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Ashert
Posts: 29
Joined: Tue Feb 17, 2015 12:48 pm

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by Ashert » Sat Apr 21, 2018 12:19 pm

EmuandCo wrote:Ach, es ist nicht schwer. :P Ich hab ja gottseidank die Möglichkeit, die Argumentation auszuschalten, wenn sie sich im Kreis dreht, da der Gegenüber keine Ahnung von Redistribution Licenses hat. ^^ Ganz zu schweigen davon, wofür eine VM gedacht ist und auch kommerziell eingesetzt wird, dass eine Realtek HD auch ein HD Audio Codec ist, keine Sau eine M.2 Karte in einer VM braucht, wenn er SATA Emulation hat, DVD brennen in einer VM noch nie einer gemacht hat oder machen wollte, uswusw.
Man betreibt keine aktuellen Mainboard Realtek Chips mit 7.1 Surround Sound nur mit dem Standard Intel HD Audio Treiber, zumindest wird davon abgeraten, auch hier brauch es den vollen proprietären Hersteller eigenen Mainboard oder Realtektreiber. Der Uralt Soundblaster 16 Treiber der Oracle Virtualbox dürfte mit aktuellen Soundblaster-Karten auch nicht mehr klarkommen, der entlockt vielleicht noch ein Spulenfiepen.

Wenn ReactOS mit seiner GNU GPL und BSD Lizenz wirklich jeden Zugriff auf externe Herstellertreiber bzw. nur den Download verbietet, ich glaube es ja eigentlich nicht, dann sollte man vielleicht auch mal über den Grundlegenden Wert darüber nachdenken!

Freie Software ist sicher immer besser als unfreie die man nicht einsehen kann, aber doch nicht wenn man sie nur als Ausschlusskriterium benutzt, für Dinge die man noch gar nicht selber gestellt hat!

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by xpert » Sat Apr 21, 2018 12:35 pm

Ashert wrote: Man betreibt keine aktuellen Mainboard Realtek Chips mit 7.1 Surround Sound nur mit dem Standard Intel HD Audio Treiber, zumindest wird davon abgeraten, auch hier brauch es den vollen proprietären Hersteller eigenen Mainboard oder Realtektreiber. Der Uralt Soundblaster 16 Treiber der Oracle Virtualbox dürfte mit aktuellen Soundblaster-Karten auch nicht mehr klarkommen, der entlockt vielleicht noch ein Spulenfiepen.
hää? Vbox emuliert entweder Soundblaster oder Intel HD. Virtualbox hat keinen " Soundblaster 16 Treiber ". :roll:
Wenn ReactOS mit seiner GNU GPL und BSD Lizenz wirklich jeden Zugriff auf externe Herstellertreiber bzw. nur den Download verbietet, ich glaube es ja eigentlich nicht, dann sollte man vielleicht auch mal über den Grundlegenden Wert darüber nachdenken!

Wo steht, dass ROS das tut?

Ashert
Posts: 29
Joined: Tue Feb 17, 2015 12:48 pm

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by Ashert » Sat Apr 21, 2018 3:55 pm

xpert wrote:
hää? Vbox emuliert entweder Soundblaster oder Intel HD. Virtualbox hat keinen " Soundblaster 16 Treiber ". :roll:
Der unterstützte Treiber dort ist der "Windows DirectSound" oder "Null Audiotreiber", beide für den Intel HD Audio, AC97 und Soundblaster 16 Audiocontroller. In jedem Fall "Museum"
xpert wrote: Wo steht, dass ROS das tut?
Das ReactOS-Projekt stellt von sich aus keine Treiberpakete der Hersteller zusammen, das haben wir doch jetzt schon festgestellt.
Das ganze ist keine Notwendigkeit oder mangelnden Entwicklern geschuldet, sondern Politik. Eben die Ausweitung der ursprünglichen Idee nur für ein OpenSource-ReactOS auch auf die Infrastruktur bzw. Treiber.

Das heißt selbst wenn ReactOS 100% irgendwann den vollen Funktionsumfang von Windows hat, bleibt es nahezu unbenutzbar, weil es einfach keine solide und genormte Treiberbasis für aktuelle Hardware gibt!

Die Usablity, das Entscheidende für den Erfolg einen Betriebssystems muss also grauenhaft schlecht bleiben!

Das machte übrigens auch den Erfolg von Linux Mint aus, auf Distrowatch auf Platz 1, die haben im Gegensatz zu anderen Linux-Distributionen die auch alles nur unter freien Lizenzen wollten, die ganzen proprietären aber nützlichen Treiber und Codecs einfach mal mit rein genommen und den User eben nicht mit der Shell und nur OpenSource-Idealen alleine gelassen!

Die Aufnahme normaler Treiber geht also mit der GPL sehr wohl, wenn man nur will! Es gibt da keine Ausschlusskriterien, auch wenn manche das immer wieder behaupten!

Was wir brauchen ist einfach auch eine Art "ReactOS Mint" das für alles offen ist, und eben nicht nur die "ReactOS Kirche" mit ihren Werten, die sich in Produktivität aber nicht messen lassen! :roll:
Last edited by Ashert on Sat Apr 21, 2018 4:12 pm, edited 1 time in total.

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by xpert » Sat Apr 21, 2018 4:07 pm

Ashert wrote: Der unterstützte Treiber dort ist der "Windows DirectSound" oder "Null Audiotreiber", beide für den Intel HD Audio, AC97 und Soundblaster 16 Audiocontroller. In jedem Fall "Museum"
Von welchem Treiber sprichst du?
xpert wrote: Wo steht, dass ROS das tut?
Das ReactOS-Projekt stellt von sich aus keine Treiberpakete der Hersteller zusammen, das haben wir doch jetzt schon festgestellt.
Das ganze ist keine Notwendigkeit oder mangelnden Entwicklern geschuldet, sondern Politik. Eben die Ausweitung der ursprünglichen Idee nur für ein OpenSource-ReactOS auch auf die Infrastruktur bzw. Treiber.
...
Wo ist das Problem, den Hersteller-Treiber zu nehmen?

Ashert
Posts: 29
Joined: Tue Feb 17, 2015 12:48 pm

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by Ashert » Sat Apr 21, 2018 4:46 pm

xpert wrote: Wo ist das Problem, den Hersteller-Treiber zu nehmen?
Nach allem was man ließt funktioniert die Masse der Windowstreiber in ReactOS nicht. Die Treiber schreiben sich nämlich ab Werk auch nur in die gängigen Windowspfade und eben nicht ReactOS/System32/Drivers etc. außerdem machen sie auch ihre Einträge in der Windows-Registry c:\windows\system32\config
Selbst normale Speile wollen ihre Spielstände oft nur nach C:\Users\%username%\AppData\LocalLow\... oder dergleichen geschrieben haben und installieren noch die Visual C++ Runtime Libraries hinterher. Ein aktuelles DirectX wollen sie sowieso.

ReactOS hat hier einfach zu viele Parallelstrukturen und kann damit nicht umgehen! Es kennt die vielen Windowssystempfade und ihre Abhängigkeiten voneinander nicht. Die normale Windows-Treiberinstallation funktioniert also nicht.

Man hat die Logik einfach nicht verstanden:

1. Wenn ein Windows bereits vorhanden ist, kann ReactOS auch diese Windowspfade nutzen. (vorausgesetzt NTFS wird auch nicht mehr temporär deaktiviert)
2. Wenn kein Windows vorhanden ist, kann ReactOS einfach die üblichen Windowspfade anlegen.

So oder so, es gibt keine Notwenigkeit eigene Verzeichnisstrukturen aufzubauen!

Wenn ReactOS seine eigenen Verzeichnisse behalten will, benötigt es also elementar auch erst mal alle Treiberrohdaten, wie eben auch die aus dem Snappy Driver Installer Torrent. Die müssen dann alle in der ReactOS Registry neu definiert werden. Ich glaube das war dieses win32ss/user/ntuser/misc/registry.c File.

Das ist eine händische Arbeit die man unmöglich den Usern überlassen kann! ReactOS muss erst mal alle Windowstreiber als seine eigenen annehmen! Man muss einfach anerkennen, dass es da ein echtes Problem gibt und die Lösung eben nicht darin bestehen kann sich nur in Virtuellen MAschinen einzusperren oder anfangen ReactOS konforme OpenSource Treiber von Grund auf neu zu stricken!

Die Treiber sind bereits alle vorhanden, die müssen nur verstanden und nicht neu geschrieben werden! Diesen Sprung im Glauben muss man aber erst mal machen!

ReactOS wird durch die eigene Politik am Boden gehalten, nicht durch die Programmierer!

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by xpert » Sat Apr 21, 2018 5:24 pm

Ashert wrote:
xpert wrote: Wo ist das Problem, den Hersteller-Treiber zu nehmen?
Nach allem was man ließt funktioniert die Masse der Windowstreiber in ReactOS nicht. Die Treiber schreiben sich nämlich ab Werk auch nur in die gängigen Windowspfade und eben nicht ReactOS/System32/Drivers etc. außerdem machen sie auch ihre Einträge in der Windows-Registry c:\windows\system32\config
...

ReactOS wird durch die eigene Politik am Boden gehalten, nicht durch die Programmierer!
ROS ist Alpha!
Außerdem halte ich dein Posting irgendwie für einen Trollversuch. :evil:
1. Keine Software ausser dem OS schreibt direkt in die Registry-Dateien, dafür gibts API.
2. Ist der Name des Windowsordners egal. (%Windir%)
3. Könnte sich ROS an Debian orientieren und Prozesse demokratisch anlegen.

florian
Posts: 453
Joined: Tue Nov 01, 2005 2:19 am
Location: Germany

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by florian » Sun Apr 22, 2018 12:46 am

Ashert wrote:
florian wrote:Ergänzend zu den bereits von gonzoMD und EmuandCo vorgetragenen Aspekten betrachte ich es genauso wie Du als "sehr schön": Nämlich als praktischen Service, dass ReactOS "out of the box" zum Beispiel Linuxfilesysteme lesen kann: Mein Satelliten-Receiver speichert seine Aufnahmen nämlich auf eine Ext2 oder Ext3 formatierte Festplatte - mit Bordmitteln kommt mein Windows 7 da nicht weiter!
[...] Das Problem ist doch ReactOS muss dafür auch selber auf Ext2 oder Ext3 installiert sein, sonst funktioniert der Datenaustausch zwischen deiner Receiverfestplatte und ReactOS einfach nicht. Es gibt bis heute kein Programm das zuverlässig Ext2 oder Ext3 formatierte Daten, ins FAT32 oder NTFS Format zurück schreiben kann!

Du erkaufst dir deine funktionierende Receiverfestplatte also mit der Inkompatibilität jedweder Windowssoftware zur Filmbearbeitung! Genau für diese Kompatibilität ist ReactOS ursprünglich aber mal angetreten! [...]
Wenn sich ReactOS genauso restriktiv beim Auslesen fremder Dateisysteme wie Microsoft zeigen wird, müsste ich ReactOS wohl auf ein ext3-formatiertes Laufwerk installieren, um die an unseren Sat-Receiver angeschlossene externe Festplatte mit ihrem Linux-Dateisystem "out of the box" auslesen zu können. Aber im Idealfall habe ich entweder die Qual der Wahl, welches moderne Dateisystem (und dessen Vorteile für mich) ich meiner Installation des Betriebssystems zugrunde legen möchte oder ReactOS beherrscht vielleicht sogar zumindest das Auslesen fremder Dateisysteme - ohne es wie Windows via ext2fsd nachrüsten zu müssen.

In beiden Fällen beherrscht mein Windows "out of the box" ausschließlich nur seine hauseigenen Dateisysteme...

Und ich bezweifle, dass Programme (und Treiber) für Windows zwingend NTFS als Dateisystem voraussetzen: Oder stellt WINE auch das Dateisystem NTFS bereit? Ohne es konkret zu wissen, glaube ich nein. Also würde ich meines Erachtens für meine funktionierende Receiverfestplatte unter ReactOS keinerlei Inkompatibilität jedweder Windowssoftware zur weiteren Filmbearbeitung erkaufen.

Ashert
Posts: 29
Joined: Tue Feb 17, 2015 12:48 pm

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by Ashert » Sun Apr 22, 2018 1:49 am

florian wrote: Und ich bezweifle, dass Programme (und Treiber) für Windows zwingend NTFS als Dateisystem voraussetzen: Oder stellt WINE auch das Dateisystem NTFS bereit? Ohne es konkret zu wissen, glaube ich nein. Also würde ich meines Erachtens für meine funktionierende Receiverfestplatte unter ReactOS keinerlei Inkompatibilität jedweder Windowssoftware zur weiteren Filmbearbeitung erkaufen.
WINE kann offenbar mit dem freien NTFS-3g Treiber, sofern man ihn unter Linux installiert, auf Windows NTFS Partitionen zugreifen, lesen und schreiben.

In ReactOS auf NTFS schreiben ist aber abgeschaltet, das benutzt irgendeine andere NTFS Eigenlösung.

Da Windowssoftware in der Regel auf NTFS-Partitionen installiert ist, FAT32 ist veraltet, kann ReactOS damit also auch nicht umgehen. Deswegen verstehe ich auch nicht recht den Wert, wenn ReactOS etwas wie deine ext3-Receiverfestplatte auslesen kann, wozu dient das?

Windowssoftware auf NTFS kennt keine Linux-Rechte, diese Programme erstellen auch Dateien mit bestimmten Rechten. Hier versagt dann auch WINE total, wie z.B. in Adobe Premiere Pro.
https://appdb.winehq.org/objectManager. ... pplication

Das Mixen verschiedener Partitionen aus der Linux und Windowswelt ist einfach kompliziert. Da nur NTFS aber immer noch eine große Baustelle ist, ist die Unterstützung der Linuxfilesysteme auch absolut überflüssig!

Die Linux-Fraktion mit ihren spezifischen Wünschen sollte sich irgendeinen der tausend Linuxforks dafür nehmen. Wenn sich die ReactOS-Entwickler dafür in Anspruch nehmen lassen, ist das eine Vergeudung von Ressourcen, wenn man wirklich noch die Windowskompatibilität zum Ziel hat!

Für eine echte Windowskompatibilität muss man im Grunde auch alle Macken von Windows übernehmen. Wenn nur die genau selben Fehlermeldungen erscheinen, auch die Hardwarehersteller selber müssen ja ständig ihre Treiber fixen, wäre das Ziel schon erreicht!

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by xpert » Sun Apr 22, 2018 11:42 am

Ashert wrote: WINE kann offenbar mit dem freien NTFS-3g Treiber, sofern man ihn unter Linux installiert, auf Windows NTFS Partitionen zugreifen, lesen und schreiben.
Boa, sag an! Calc kann auch auf NTFS-Platten zugreifen, sofern man unter Linux den NTFS-Treiber lädt. :roll:
In ReactOS auf NTFS schreiben ist aber abgeschaltet, das benutzt irgendeine andere NTFS Eigenlösung.
ReactOS ist Alpha=nicht fertig! :roll:

EmuandCo
Developer
Posts: 4357
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by EmuandCo » Sun Apr 22, 2018 11:44 am

Junge, ich hab dich gewarnt. Und das mehr als 1x! Wenn du nicht im Stande bist, die Argumente der anderen inhaltlich in dein Hirn zu hämmern und wieder und wieder den selben an KÄSE verbreitest, dann gibt es hier nur eine Lösung für. Hiermit hat Ashert 7 Tage Urlaub und somit hoffentlich genug Zeit, um sich einzulesen und unser aller Argumente zu verstehen. Wenn dies dann nicht ausreicht, dann ist der nächste offensichtliche Naivitätsanfall ein Perma-Ban! (Reason: "Nimmt in keinster Weise an der Argumentation teil, sondern muss per Ban dazu gezwungen werden, von seinen inhaltslosen Argumentationshüllen abzulassen!")

Danke, weitergehen, weitergehen! Nichts zu sehen hier!

Image
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

xpert
Test Team
Posts: 202
Joined: Mon Jan 21, 2008 5:10 pm
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by xpert » Sun Apr 22, 2018 12:03 pm

Das wollte ich eigentlich machen, habs dann aber nicht, sonst heißt es wieder, ich überreagiere :mrgreen:

EmuandCo
Developer
Posts: 4357
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by EmuandCo » Sun Apr 22, 2018 12:24 pm

Naja, überreagieren ist ja meistens mein Job :P

Achja, Beschwerden gerne in die Mailing Liste oder #reactos auf irc.freenode.net
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

gonzoMD
Posts: 1033
Joined: Fri Oct 20, 2006 7:49 am
Location: Germany
Contact:

Re: ReactOS 0.4.8 released

Post by gonzoMD » Sun Apr 22, 2018 2:46 pm

DANKE!!! :D

Locked

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest