Mono unter ReactOS 0.3 ?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Guennie1568
Posts: 427
Joined: Wed Jan 04, 2006 7:46 pm
Location: Germany, Bavarya, Neumarkt
Contact:

Post by Guennie1568 » Sun Jun 04, 2006 3:36 pm

Uii :o
Na da freue ich mich aber drauf

DonJosee
Posts: 4
Joined: Tue May 23, 2006 5:41 pm

Post by DonJosee » Fri Jun 30, 2006 11:20 pm

Hi,

hat schon jemand Mono unter ROS 3.0 RC1 ausprobiert???
Und vll. Java auch?


Wie sieht das eigentlich mit einer GTK Installation aus?
Muss ja eigentlich gut gehen, da AbiWord(GTK-Basieren, soweit ich weiß) läuft.


Wenn Mono funktioniert. Ist es dann vll. nicht auch möglich, dass man Teile des Systems(Bspweise Konfigurationstools) in Mono schreibt.
Eine generelle Integration von Mono wäre erwünschenswert. Vista soll ja .Net 3.0 auch Serienmäßig integriert haben.

frik85
Developer
Posts: 829
Joined: Fri Nov 26, 2004 7:48 pm
Location: Austria, Europe
Contact:

Post by frik85 » Sat Jul 01, 2006 10:15 am

Anwendungen welche GTK+ und Qt benützen funktionieren meist ganz gut in ReactOS.
wxWidgets bereitet derzeit manchmal Probleme.
DonJosee wrote:Wenn Mono funktioniert. Ist es dann vll. nicht auch möglich, dass man Teile des Systems(Bspweise Konfigurationstools) in Mono schreibt.
Eine generelle Integration von Mono wäre erwünschenswert. Vista soll ja .Net 3.0 auch Serienmäßig integriert haben.
Es gibt Mono & DotGNU, beide mit dem (fast) gleichen Ziel vor Augen, MS DotNet nachzubauen. Die einen wollen sich nach dem ECMA standard halten (DotGNU), die anderen Bug für Bug MS DotNet nach bauen (Mono) (auch wenn es zu rechtlichen Problemen führen könnte, hat Novell als Sponsor und starke Hinterhand).

Derzeit sind beide noch nicht ausgereift genug, was sich aber in einigen Monaten ändern wird.

ReactOS benötigt keine DotNet integration, da die Hauptteile des Betriebssystems extrem performant und so wenig Resourcen wie möglich verbrauchen sollen. Das ist mit managed code (noch) nicht möglich.
Zudem sieht man auch in der Praxis das es DotNet, Java, etc. nur in standard Anwendungen geschafft haben. WinVista (Kernel, Libs, und viele ältere beigelegte Anwendungen), MS Office '07, 99% aller Computerspiele, alle größeren Anwendungen, etc. sind in C/C++ geschrieben und das wird es auch in naher Zukunft so bleiben.

Wer ReactOS (in zukünftigen Versionen) installiert, wird die Möglichkeit haben, zusätzliche Anwendungen über einen "Package Manager" zu installieren.

Resourcen:
http://en.wikipedia.org/wiki/DotGNU
http://en.wikipedia.org/wiki/Mono_development_platform

RudBoy
Posts: 105
Joined: Sun Apr 02, 2006 2:02 pm
Location: Näher als Du denkst
Contact:

Post by RudBoy » Sat Jul 01, 2006 11:08 am

DonJosee wrote:Hi,

hat schon jemand Mono unter ROS 3.0 RC1 ausprobiert???
Und vll. Java auch?


Wie sieht das eigentlich mit einer GTK Installation aus?
Muss ja eigentlich gut gehen, da AbiWord(GTK-Basieren, soweit ich weiß) läuft.


Wenn Mono funktioniert. Ist es dann vll. nicht auch möglich, dass man Teile des Systems(Bspweise Konfigurationstools) in Mono schreibt.
Eine generelle Integration von Mono wäre erwünschenswert. Vista soll ja .Net 3.0 auch Serienmäßig integriert haben.
Einen wunderschönen guten Morgen Don Josee, frk85 und allen andern,

generell stimme ich der Aussage von frk85 zu was seine Wertung angeht wie hier jeder bestimmt mitbekommen hat gehöre ich nicht gerade dem C und C++ Lager an.

Was nun Deine Frage angeht nach Mono un Java so ist der Stand der Dinge derzeit das ein Mono Programmierer das schon mal hinbekommen hat wirklich.

Möchte jetzt auch keinen Streit anfangen sondern nur zum Ausdruck bringen das ich auch in dieser Richtung derzeit am Machen bin, also konkret dein Anliegen unter ReactOS zu realisieren.

Einige Anwendungen habe ich mit der Programmiersprache Ada schon umgesetzt wie zBsp eine Firewall auf WinSock Basis und ein Tool das Dir die Administration des Systems erleichtert würde sagen Stand der Dinge Beta Status.

Meine Intention geht nun da hin das ich versuche Netzwerktols in der Sprache Java auf ReactOs zu portieren, was mir auch vorschwebt ist jkvm das von der Mono-Net Seite auf ReactOS zu bringen.

Diesbezüglich habe ich auch schon Kontakt zuden Projekt aufgenommen und bin gerade dabei deren Dokumentation und Source zu studieren.

Einige hier wissen ja das ich gesundheitlich sehr stark angeschlagen bin und deshalb geht das auch nicht so zügig voran wie ich es mir wünschte.

Auch habe ich hier noch einen grossen Fundus an alten Visual Basic Anwendungen die ich mal zu Anfang programmiert habe und habe sie bis dato noch nicht migriert also auf die NET Plattform gebracht.

Desweiteren warte ich noch auch RC2 um dann das von mir gestartete Uptime zu wagen.

Mit freundlichen Grüssen der RudBoy
Am Anfang war alle Software frei. (Georg Greve, FSFE)

DonJosee
Posts: 4
Joined: Tue May 23, 2006 5:41 pm

Post by DonJosee » Sat Jul 01, 2006 11:40 am

Einen Package Manager für ROS finde ich schon richtig geil. Mit einem Package Manager alla Synaptic oder der gleichen(meinetwegen auch aptitude ;-) ) das macht ROS dann schon mal Tausend mal besser als Windows. Die Installation von Software wird dadurch vereinfacht. Finde ich toll.

Ja das stimmt wohl schon, dass alle großen Anwendungen in C/C++ geschrieben sind. Und das wird wohl auch noch'n paar Monde so bleiben...

Ich habe gerade angenfangen C# zu lernen, deshalb auch mein Interesse an Mono. Die Anwendungen, die ich schreiben möchte, sollen teilweise Systemübergreifend (Win/Linux/MacOSX)funktionieren und eben ROS nicht auslassen. Daher wäre ein Funktionsfähiges .Net Framework recht interessant.

Aber das kann man ja auch nachinstallieren. Sofern es funzt.

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias » Sun Jul 02, 2006 2:08 am

RudBoy wrote:Einige Anwendungen habe ich mit der Programmiersprache Ada schon umgesetzt wie zBsp eine Firewall auf WinSock Basis und ein Tool das Dir die Administration des Systems erleichtert würde sagen Stand der Dinge Beta Status.
Zeig doch mal her, was Du da gemacht hast. Eine Firewall für ReactOS wäre vielleicht interessant für ReactOS. Du könntest den Kram ja vielleicht auf Sourceforge oder GNU Savanna hosten lassen.

foofoo
Posts: 18
Joined: Fri Jan 27, 2006 3:20 pm

Classpath

Post by foofoo » Tue Jul 04, 2006 3:19 pm

ma-games.de wrote:Mono wäre ziemlich cool! Weiß jemand ob sich mit Java was getan hat?
Gnu Classpath geht rasant voran.

http://www.classpath.org

Ansonsten dürfte ein proprietäres Java auch kein Ding sein.

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias » Wed Jul 05, 2006 3:16 am

Naja, mit GNU Classpath habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht. Zumindest hier wollte mit GNU Classpath+GNU Interpreter for Java noch kein einziges Applet vernünftig laufen. Nichtmal die relativ trivialen Programme, die ich für meine "Programmierung und Programmiersprachen"-Vorlesung schreiben musste ließen sich mit dem GCJ kompilieren. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu doof x)

Das ist aber vielleicht auch gar nicht so wichtig, da Java ja "bald" (in den nächsten 1-2 Jahren) freigegeben werden soll. Das wäre ein großer Schritt für die Freie Software-Bewegung :)

frik85
Developer
Posts: 829
Joined: Fri Nov 26, 2004 7:48 pm
Location: Austria, Europe
Contact:

Post by frik85 » Wed Jul 05, 2006 9:54 am

Matthias wrote:Das ist aber vielleicht auch gar nicht so wichtig, da Java ja "bald" (in den nächsten 1-2 Jahren) freigegeben werden soll. Das wäre ein großer Schritt für die Freie Software-Bewegung :)
Java wird wahrscheinlich nicht unter GNU (L)GPL (bzw. kompatibel) lizensiert und ggf. nur teilweise "geöffnet" werden, da Sun weiterhin die Kontrolle halten möchte und zugleich unteranderem mit Java viel Geld verdient. Wenn Sun aber nichts unternehmen, wird DotNet immer mehr Anhänger haben und Java nur mehr ein Nischen-Dasein innehaben.

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias » Wed Jul 05, 2006 11:53 am

frik85 wrote:Java wird wahrscheinlich nicht unter GNU (L)GPL (bzw. kompatibel) lizensiert und ggf. nur teilweise "geöffnet" werden, da Sun weiterhin die Kontrolle halten möchte und zugleich unteranderem mit Java viel Geld verdient.
Naja, ich denke mal, wenn sie sagen, daß sie es freigeben, werden sie das auch tun. OpenOffice ist ja auch von Sun. Desweiteren wurde die GPL von verschiedenen Sun-Sprechern explizit nicht ausgeschlossen, man darf also hoffen.

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias » Sun Jul 09, 2006 1:14 am

RudBoy, wie ist das jetzt eigentlich mit deiner Firewall?

ma-games.de
Posts: 197
Joined: Sat Nov 27, 2004 12:49 pm
Location: Lichtenfels in Bayern (Germany)
Contact:

Post by ma-games.de » Wed Jul 19, 2006 9:03 am


Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest