100$ Laptop .. Unterstützung ... bekommen&geben ?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Post Reply
Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

100$ Laptop .. Unterstützung ... bekommen&geben ?

Post by Blackcrack » Wed Apr 23, 2008 4:50 pm

Hy,

ich hab grad gelesen in Winfuture
(ich weis, MS-Blatt aber warum nich nutzen wenn schon kostenlos *bg*),
daß der 100$ Laptop nur noch mit Win32 ausgelifert werden soll, hey,
das währe doch die change von noch mehr Firmen unterstützung zu
bekommen für Reactos, daß Reactos dann kostenlos auf den Laptop
geklatscht wird und das dann zusätzlich den motor programmierung wie
ein Diesel anheizt der sich noch mehr in bewegung setzen könnte..
wenn zum Beispiel Fireball in Winfuture sagen würde, wenn die Reactos,
also sein Project unterstützen würden, so hätte man sogar eine kostenlose
Win32-Variante das dann ermöglichen würde, bessere Hardware zu
verbauen, da Reactos denn keine zizens kosten würde und diese kosten
dann in Hardware verbaut werden könnte ;) .. hahh.. nuja, iss hald nur
mal ne idee um an mehr Programmierer zu kommen und Reactos
ermöglichen zu können beschleunigt an version 1.0 Gold zu kommen ;)
oder wenigstes an 0.5 ;)

Bericht: 100-Dollar-Laptop bald nur noch mit Windows

liebe grüße
Blacky

hefner
Posts: 240
Joined: Fri Dec 16, 2005 11:49 am

Post by hefner » Wed Apr 23, 2008 6:05 pm

Wenn ich ne Firma währe , die ein OS für einen PC mit bestimmten Vorgaben als Open Source Entwickeln sollte dann würde ich mt Garantie zu Linux oder BSD greifen. Weil da wenigstens die grundlegenden Funktionen fehlerfrei funktionieren.
Bei ReactOS müsste zu viel investiert werden und man hätte dabei immer die Gefahr das MS doch etwas findet wo es zumindest Ärger machen kann.

Es sind ja nur kleine Dinge die am Linux für dem OLPC nicht stimmen.
Flash währe nachinstallierbar, gibts ja auch für Linux. Höchstwahrscheinlich ein Problem mit der Lizenz , also Verhandlungssache.
Die GUI ist überarbeitbar.


Allerdings wird es hier nicht am OS oder deren Unterstützung liegen , sondern eher an einer MS-freundlichen Lobby.

Speedator
Posts: 136
Joined: Sat Jun 17, 2006 4:42 pm

Post by Speedator » Wed Apr 23, 2008 11:53 pm

Ja, wie hefner schon sagt und kurz ausgedrückt: Es bräuchte erst eine 1.0, bevor das in Betracht kommt. Danach könnte es dann einiges beschleuningen. Aber auf dem aktuellen Stand ist das noch nicht zu sehen. Das ist nicht schlimm, aber nun mal der Status Quo.

Freies Flash gibt es auch. Das nennt sich Gnash. Hat zwar nicht alle Funktionalitäten von Adobe Flash Player, aber vieles funktioniert(z.B. auch das recht "wichtige" Youtube). Soll übrigens auch für Windows kommen(sprich theo dann auch für ReactOS).

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Post by Blackcrack » Thu Apr 24, 2008 1:52 pm

Hy,

ja, klar, im Linux geht Flash auch, ich benutze Mandriva Cooker derzeit...
Aber, da die leute, keinen Bock haben, um es mal klar aus zu drücken,
das um zu programmieren und im Win32 es nun auch software gibt, die
man auch auf resourceshonende Systemen laufen lassen kan, nehme die
das.. das ist mir alles klar, aber, worauf es im endefect ankommt, ist der
Werbeeffect, da noch mehr Programmierer von Reactos wind bekommen
und das dann generell beschleungt wird.. noch niergeds wurde von den
News wirklich Reactos erwähnt, da es ein Win32 System sowie Quelloffen
ist, das man nach eigener schnauze umschreiben könnte, genau,
das... das ist der knacktus, daß solche Blätter wie Bildzeitung oder
Winfuture *lol* (ich weiis, das steht in einem Satz, aber was will ich machen*rofl*)
Reactos noch nicht wirklich erwähnt wurde und somit noch nicht wirklich
die aufmerksamket darauf gezogen wurde, gena das ist es ja.. jeder sagt,
boah, wir sind nichmal ganz fertig und da will der scho werben oder Bilder
machen und was wes ich noch, tja Leute, wenn man nicht mal anfängt,
dann braucht man's später auch nicht, weil dann ist alles im Sand verlaufen..
Schaut daß Reactos in die richtige Ohre kommt und wir bekommen
noch eine Beschleunigung mehr, daß es endlich mal fertig wird.

Ob jetzt flash gpl oder nicht gpl ist, ist beiläufig, wichtig ist, daß noch
mehr Hände dabei sind, die helfen können und zwar so, daß es
professionell steht und zwar in ner schnellerren developerphase.
Somit muß Werung und sollte voll "pro" sein und nicht wie manche im
Englischen forum die nur code im hirn haben und dumm rum quaken
weil sie noch nie wirklich Werbung gemacht haben.. *grumpf* *s*
Wirkliche werbung ist, wen Reactos auf einem 100$ Laptop zu
finden ist, das ist Werbung, dazu muß es aber zuerst kommen.
Und das kommt es nicht, wenn die Leute nur trocken hinter Ihre
Computer sitzen, im Irc rumlamentieren über code und im wirklichen
leben wird gepennt. Schaut, ich meins doch nur gut.. ich weis, der Satz
ist abgedroschen, aber, darin stecht was..
(und fangt jetzt nicht an, daß ich jetzt los legen soll mit programmieren,
das Thema haben wir jetzt schon durch, ich hab letzte Zeit genug Leute angehauen..)

Die geilste werbung währe, wen fireball und ein paar andere sich einen
100$ Laptop schnappen würden und da dann Reactos drauf anpassen
würden, denn , soweit geht's doch.. und könnte doch auf einem 100$ lappy
rennen !?!!?! Es müssten lediglich die Treiber angepasst werden.. oder wie ?!

liebe grüße
Blacky

raketenfred
Posts: 95
Joined: Sun Sep 16, 2007 9:12 pm

Post by raketenfred » Thu Apr 24, 2008 3:04 pm

ja an den treibern happerts ja, u.a. schon bei der installation.

aber treiber sind es leider nicht nur :( es müssen auch die richtigen funktionen implementiert werden, aber ich denke mit den treiber kann man wirklich nen schritt nach vorne machen, aber ich weiß nicht wie gut man da auf 100$ rechner nen neues bs drauf bekommt weil es gibt ja auch bios locks oder ist das nur nen hirngespinnst von mir gerade??!!

aber es wäre schon nen gutes schritt wenn man ros soweit anpassen kann nur über treiber schon aber wäre mit dem dauerbrennen ziemlich nervig oder??!!

raketenfred
Posts: 95
Joined: Sun Sep 16, 2007 9:12 pm

Post by raketenfred » Thu Apr 24, 2008 3:11 pm

aber kann man nicht vll programme schreiben die die hardware checken und auf dieser Basis daten ans dev team schicken womit die dann treiber speziell programmmieren können??!! wenns das als ausgelagerte exe geben würde hätte ich da nen paar rechner die daten dazu tragen können 2 notebokks und 3 desktopys alle windows aber 2*me sonst xp

jenachdem kann man dann auch gucken ob das programm nicht automatisch treiber generieren kann weiß leider nicht wie schwer es ist treiber zu proggen und so ich habe nur probiert mal nen bluescrenn sys zu schreiben totaler horror sag ich euch und multithreading echt respekt an die devs! mach mich mal auf die suche um herrauszufinden wie man treiber proggen kann in der hoffnung das mein pc das überlebt^^

mfg

raketenfred

Speedator
Posts: 136
Joined: Sat Jun 17, 2006 4:42 pm

Post by Speedator » Thu Apr 24, 2008 9:00 pm

Was bringt es denn spezielle Treiber zu schreiben? Das kostet extrem viel Entwicklungsarbeit, die ohnehin nicht zu üppig ist und widerspricht ja eigentlich der Philosophie von ReactOS. Denn eigentlich soll man ja normale Windowstreiber nutzen können. Außerdem ist ja erklärtermaßen der reale PC noch nicht der Focus der Arbeit.

Und selbst, wenn man sich sagt, dass man es als spezielle Werbung trotzdem macht, speziell für den 100$-Laptop. Was ist damit gewonnen? ReactOS ist noch nicht so weit, dass es wirklich die vermeintlichen Probleme lösen könnte die Negroponte anspricht. Das soll keine Beleidigung des ReactOS-Projektes sein, aber ich glaube das wird auch keiner bestreiten, da wird kein Entwickler wiedersprechen. Von daher wäre das eher Negativwerbung.

Man kann sicher probieren ähnlich wie es ja mometan bei dem EeePC gemacht wird, vereinzelt zu testen und damit dann nette Promotionvideos machen oder ähnliches.

Programmierer muss man auch nicht unbedingt sein. Bugtracking kann man zu einem guten Teil auch so machen oder andere technische Dinge.
Das ist einfach momentan wohl das was am dringendsten gebraucht wird und meist noch fehlt.

Gucke man sich z.b. die Compatibility Database an, die ja bis jetzt eher ein bescheidenes Bild abgibt. Da gibt es erstmal von der Masse der Einträge noch recht wenig und dann auch von der Qualität. Wenn man sich das größtenteils anschaut, wird man als Nutzer nicht unbedingt nicht immer schlauer dabei(zu diffus oder lückenhaft formuliert). Will mich da z.B. jetzt auch mal ein wenig einschalten.

Und generelle Werbung kann sicher nie schaden. Ideen dafür hat jeder sicher tausendfach. Aber die Ideen müssen dann auch eingeschätzt werden, dahingehend was sie wohl nachher wirklich bringen(viel postives oder nur wenig oder sogar negatives) und ob der Aufwand in Relation ist. Aber das ist sicherlich auch etwas was man mit der Community ausbaldovern kann. Von daher will ich auch keinen bremsen ;)

PS:

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Post by Matthias » Sat Apr 26, 2008 1:06 pm

Speedator wrote:Freies Flash gibt es auch. Das nennt sich Gnash. Hat zwar nicht alle Funktionalitäten von Adobe Flash Player, aber vieles funktioniert(z.B. auch das recht "wichtige" Youtube).
Ich habe die aktuelle Version von Gnash installiert, und Youtube funktioniert damit derzeit nicht.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests