Festplatten HDD Diagnose - / Recovery tool Sammlung

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Post Reply
Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Festplatten HDD Diagnose - / Recovery tool Sammlung

Post by Blackcrack » Sun May 04, 2008 11:11 am

Hy,
ich hab mir gedacht, vielleicht könnten die einen oder anderen das hier
brauchen ?! Man könnte ja hier im Tread noch zusätzliche Open Source
Tools posten ;)
liebe Grüße
Blacky
http://www.computerbase.de/forum/archive/index.php/t-58108.html wrote: Kongo-Otto27.12.2003, 19:44
Da hier immer wieder nach Tools diverser Hersteller gefragt wird um irgendeine HDD zu überprüfen oder das Accusticmanagement zu ändern, hab ich mir mal die Arbeit gemacht und die Links zu den jeweiligen Tools/Downloadseiten der Hersteller heraus gesucht.

Hersteller Tools - Achtung viele Tools unterstützen noch kein S-ATA und/oder RAID-Controller

Samsung
Hutil ( http://www.samsung.com/global/business/ ... HUTIL.html ) (Diagnosetool für neuere HDD)
Sutil ( http://www.samsung.com/global/business/ ... SUTIL.html ) (Diagnosetool für ältere HDD)
Disk Manager ( http://www.samsung.com/global/business/ ... nager.html ) (Installationstool um BIOS-Beschränkungen zu überwinden)

Seagate/Conner - Maxtor/Quantum
Durch die Übernahme von Seagate, ist Maxtor PowerMax in Seagte SeaTool integriert.
Seatools ( http://www.seagate.com/ww/v/index.jsp?l ... 04090aRCRD ) (Diagnosetool für alle HDD)
Max Blast 5 ( http://www.seagate.com/ww/v/index.jsp?l ... 04090aRCRD ) (Installationstool um BIOS-Beschränkungen zu überwinden)

Hitachi/IBM
Downloadseite ( http://www.hgst.com/hdd/support/download.htm ) mit Diagnose- und Installationstools (funktionieren nicht nur bei Hitachi/IBM).

ExcelStor
Downloadseite ( http://www.excelstor.com/en/download.asp ) mit Diagnose- und Konfigurationstools.

Western Digital
Downloadseite ( http://support.wdc.com/de/download/index.asp ) mit Diagnose- und Installationstools.

Fujitsu
Downloadseite ( http://www.fel.fujitsu.com/home/drivers.asp?L=de&CID=1 ) mit Diagnose- und Installationstools.

Diverse Tools
Toolsammlung ( http://hddguru.com/content/en/software/ ) von HDD-Guru mit HDD-Testools, SMART-Tools usw.
Enable BigLBA ( http://www.48bitlba.com/enablebiglbatool.htm ) Der Name sagt alles
MBR-Tool ( http://www.diydatarecovery.nl/mbrtool.htm ) zur Sicherung und Wiederherstellung des MBR
Geräuschsammlung ( http://www.hgst.com/hddt/knowtree.nsf/c ... enDocument ) HDD-Fehler von Hitachi (allgemeingültig)
Ultimate Boot CD ( http://www.ultimatebootcd.com/ ) mit allen Hersteller Tools und Testtools für Memory etc.
Tools von Symantec ( ftp://ftp.symantec.com/public/english_u ... utilities/ ) wie z.B. Ptedit und Partinfo (auch 32Bit-Versionen)

Toolsammlung ( http://www.computerbase.de/downloads/so ... stplatten/ ) auf CB

Recovery Tools

PC Inspector ( http://www.pcinspector.de/Sites/file_re ... language=2# ) (free)
Test Disk ( http://www.cgsecurity.org//index.html?testdisk.html ) (free)

Knoppix ( http://www.knopper.net/knoppix-mirrors/ ) (Kein eigentliches Recovery-Tool, kann aber oft Partitionen lesen die Window nicht findet)


Get Data Back ( http://www.runtime.org/ ) (Trial nur schauen)
Easy Recovery ( http://www.ontrackdatarecovery.com/data ... downloads/ ) (Trial nur schauen)
Recover My Files ( http://www.recovermyfiles.com/ ) (Trial nur schauen)

CHK-Mate ( http://www.diydatarecovery.nl/chkmate.htm ) (Shareware)
Scavenger ( http://www.quetek.com/prod02G.htm ) (Demoversion nur für NTFS )
Restorer2000 ( http://www.bitmart.net/download.shtml ) (Demoversion)
Undelete ( http://www.active-undelete.com/ ) (Demoversion)

ERD-Commander ( http://www.winternals.com/Products/Admi ... mander2005 ) (leider kostenpflichtig)
R-Studio ( http://www.haage-partner.de/datenrettung/RStudio.html ) (leider kostenpflichtig)

P.S.
Links zu anderen kostenfreien Recovery-Tools bitte hier posten oder PM an mich.
Vielen dank an Fiona für die vielen Links !

MFG
Kongo-Otto

--------------------------------------------------------------------------------

Green Mamba27.12.2003, 20:00
sehr gut, ich würde auch für sticky plädieren! :)

--------------------------------------------------------------------------------

TeddyBiker28.12.2003, 00:26
Gute Arbeit Kongo-Otto. Als Belohnung bleibt der Thread sticky. ;)

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto29.12.2003, 11:44
Danke für das Lob. :p

Habe noch etwas im Netz recherchiert und die Angaben oben erweitert.
Sollte ich mich in irgend einem Punkt irren, bitte ich um Nachricht zwecks korrektur.
Danke an alle schon im vorraus.

--------------------------------------------------------------------------------

werkam29.12.2003, 14:58
http://www.computerbase.de/downloads/so ... stplatten/
hier stehen auch noch einige Programme zur Verfügung, die von Dir noch nicht aufgeführt wurden.

Maxblast
Data Advisor
Seagate Ultra ATA Mode Switching Utility 3.06
Seagate DiscWizard 2003
SMART Defender 1.0
Wipe Erase
Zap Erase
Evtl solltest Du den obigen Thread noch erweitern oder den Link zu Computerbase anfügen.

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto29.12.2003, 20:09
@werkam
Danke für den Hinweis.
Hab den Link oben noch dazu gesetzt, obgleich die meisten der Tools (Maxtor,Seagate,IBM) auch unter den von mir bereits gepostetebn Links zu erreichen waren.
Aber alle auf einem Blick ist halt praktischer und die anderen sind auch sehr nützlich.

--------------------------------------------------------------------------------

Stewi29.12.2003, 20:23
Maxtor und WD Links tun es nicht.

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto29.12.2003, 21:38
Maxtor und WD Links tun es nicht.
Im Moment sind leider die Server von Maxtor (http://www.Maxtor.com) und Western Digital (http://www.wdc.com) nicht erreichbar. Ich schaue später nochmal nach und erneuere dann falls nötig.

--------------------------------------------------------------------------------

werkam30.12.2003, 00:15
Bei mir gehen beide? Wieder? :daumen

--------------------------------------------------------------------------------

HanseNet_rulez01.01.2004, 19:30
Unterstützten Western-Digital Platten auch Accusticmanagement und wenn ja, mit welchem Tool stelle ich das ein?

--------------------------------------------------------------------------------

R2D220.01.2004, 08:05
Gute Arbeit,danke für die mühe,nach sowas habe ich schon lange gesucht alle links auf eine Seite :cool

--------------------------------------------------------------------------------

CM50K06.02.2004, 19:25
meint ihr nicht, sowas hier wäre dann soz. die perfekte lösung:
http://www.ultimatebootcd.com

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto06.02.2004, 19:36
Danke für den Tip, hab ich gleich mal dazu gepackt. :p

--------------------------------------------------------------------------------

HotShot11.02.2004, 23:08
HD Tune ...ganz neu und recht praktisch um sich schnell 'n paar Infos seiner HDs zusammensuchen zu lassen.

http://www.hdtune.com/

--------------------------------------------------------------------------------

QUEEN12.02.2004, 00:00
@HotShot:


Guter Download-Tip, Danke. Ich habs gerade mal ausprobiert, das Programm macht einen ordentlichen Eindruck. Die Ergebnisse scheinen relativ korrekt zu sein, nachvollziehbar sind sie auf jeden Fall und glaubwürdig erscheinen sie auch. Gleiches gilt für die ermittelten Zugriffszeiten.


@all RAID-User:

Würde bitte der ein oder andere User der ein RAID am Laufen hat, mit diesem Programm mal die Performance des Array testen? Gerade HD Tach 2.70 hat sich in dieser Konfiguration nicht gerade mit Ruhm bekleckert.


Danke, Bye.

--------------------------------------------------------------------------------

vander17.03.2004, 20:25
Ein Tool das den SMART einer HD abfragt sollte nicht fehlen, Speedfan SmartExplorer (http://adenix.net/downloads.php#SmartExplorer) oder SpeedFan (http://www.almico.com/speedfan.php)

--------------------------------------------------------------------------------

Slave Zero02.04.2004, 02:00
Unterstützten Western-Digital Platten auch Accusticmanagement und wenn ja, mit welchem Tool stelle ich das ein?Würde mich auch interessieren ob bei den WD's das Acoustic-Management einstellbar ist. Hab in Aida32 gesehen das meine WD das unterstützt. Jetzt würde ich mal wissen ob jemand ein solches Tool gefunden hat. Such schon den halben Tag. :n8

--------------------------------------------------------------------------------

QUEEN02.04.2004, 13:26
Die AAM Einstellungen von Western Digital Festplattenlaufwerken lassen sich mit dem Hitachi Feature Tool (http://www.hitachigst.com/hdd/support/download.htm) ändern.

Bye,

--------------------------------------------------------------------------------

Sempi14.04.2004, 20:52
Die Sammlung ist super, könnte sie nicht auch um "funktionierende" Reparaturtools erweitert werden? Ich suche seit drei Tagen ein Programm, das
mir mein ruiniertes System (Partition) wieder herstellt?

--------------------------------------------------------------------------------

vander19.04.2004, 22:03
FreeWare:
- PC Inspector File Recovery (http://www.pcinspector.de/file_recovery/uk/welcome.htm) (Datei und Partitionsrettung, ist bei mir aber oft abgestürzt :( )
- TestDisk Data Recovery Utility (http://www.cgsecurity.org//index.html?testdisk.html) (nur zum ändern/korrigieren von Partitionsdaten)

PayWare:
- GetDataBack (http://www.runtime.org/)
- Ontrack EasyRecovery (http://www.ontrack.com/easyrecoverydatarecovery/)

Da gibts noch ne Menge mehr, aber das sind IMHO die Besten.

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto20.04.2004, 20:24
Hab selbige mal oben hinzugefügt, vielleicht hilft es ja jemanden.

Danke Vader! :)

--------------------------------------------------------------------------------

HanseNet_rulez22.05.2004, 01:53
Die AAM Einstellungen von Western Digital Festplattenlaufwerken lassen sich mit dem Hitachi Feature Tool (http://www.hitachigst.com/hdd/support/download.htm) ändern.

Bye,

Is das nicht nur für IBM-Platten?

--------------------------------------------------------------------------------

The Prophet31.05.2004, 10:47
Is das nicht nur für IBM-Platten?


Ja!

Für zerschossene Systeme verwende ich häufig die Ultimate Boot CD einfach nur genial.

--------------------------------------------------------------------------------

QUEEN31.05.2004, 22:46
Is das nicht nur für IBM-Platten?

Das Hitachi Feature Tool kann zur Kategorie "Universal" gezählt werden. Etliche Funktionen dieser Software funktionieren auch mit Festplatten anderer Hersteller.


Bye,

--------------------------------------------------------------------------------

marcelcedric05.06.2004, 10:24
Moin,

Ihr habt noch ein sehr wichtiges und gutes Tool vergessen, naemlich R-Studio. Dieses Tool gibt es in mehreren Varianten:

- NTFS ( Alle Versionen )
- NTFS Network ( Alle Versionen )
- FAT ( Alle Versionen )
- FAT Network ( Alle Versionen )
- Dynamische Datentraege
- RAID Systeme
- ext2
- Agent
- and many more...

>> http://rstudio.haage-partner.de/

Hab damit von Freunden schon viele Daten gerettet. Fuer 80€ zwar etwas happig, aber es lohnt sich aufjedenfall. - Und es ist sehr schnell.

mfg

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto10.06.2004, 12:26
Habe mal bei den Recovery Tools meinen Fehler korrigiert (Danke Fiona).
Tut mir leid für Holli, war keine Absicht.

Wenn jemand noch andere kostenfreie oder günstige Recovery-Tools kennt oder findet bitte bescheid sagen.

--------------------------------------------------------------------------------

Fiona11.06.2004, 18:50
Für Leute die Probleme mit Festplatten größer als 130 GB bei W2k ab Servicepack 3 und WinXP ab Servicepack 1 haben.
Das Tool testet Windows auf 48-bit LBA-Unterstützung, und dann kann man das gleich per Button-Klick in der Registrierung setzen.
Neustart :D !

EnableBigLba Tool (http://www.48bitlba.com/enablebiglbatool.htm)

Dieser Restorer2000 (http://www.bitmart.net/) arbeitet sehr zuverlässig bei der Datenrettung.
Auf Englisch.
Unterstützt in der Trial nur 64 KB Dateigröße.
Preis: Restorer2000 Pro 49.99 $
Für je Fat oder NTFS 29.99 $

Auch sehr gut ist Scavenger (http://www.quetek.com/prod02G.htm) bei Datenrettung für NTFS, speziell auch bei Raid0 oder 5!
Auf Deutsch oder Englisch.
Hilfe und Support Englisch.
Unterstützt in der Trial nur 64 KB Dateigröße.
Preis: 39.95 $

Auch kostengünstig und über einen Pay Pal Account ohne Kreditkarte zu beziehen die Shareware Active Undelete (http://www.active-undelete.com/) .
Unterstützt Fat, NTFS und Wechselmedien.
Demo unterstützt bei der Wiederherstellung, Dateien bis 64 KB.
Shareware 39.95 $ .

Viele Grüße

Fiona

Edit:
Ergänzung mit Link zu Symantec mit Ptedit und Partinfo auch 32Bit-Versionen.
ftp://ftp.symantec.com/public/english_u ... utilities/

Weiter geht es mit einem interessanten Programm wo in der Lage ist den Inhalt nach Datenverlust durch chkdsk aus einer Datei wie File000.chk oder found000.chk auszulesen und versuchen wiederherzustellen.Gibt es hier und heißt CHK-MATE! (http://www.diydatarecovery.nl/chkmate.htm)

Hier ist Link zu MBR-Tool! (http://www.diydatarecovery.nl/mbrtool.htm)

Wichtig! Besserer Chkdsk-Ersatz zur Reparatur von Festplatten und Datenrettung ist Spinrite (http://grc.com/spinrite.htm) ! Shareware 89 $.

MfG

--------------------------------------------------------------------------------

Orca11.06.2004, 19:16
Super Sammlung Kongo-Otto. Werde gleichmal den Link von Maxtor ausprobieren.

--------------------------------------------------------------------------------

freakgrinder17.06.2004, 16:42
ultimate boot cd ist einfach nur geil.es hat meine alte ibm deskstar 20 gb 305020 in meinem alten 2.rechner wieder im hochglanz einscheinen lassen, da sich vorher NIE dma aktivieren liess, das heisst der rechner lief 5 jahre nur im PIO MODUS:eek: . vorallendem hatte ich leider kein diskettenlaufwerk um das ibm tool zu starten.nur schade das ich den link in stundenlanger suche gefunden hab und nicht direkt hier geguckt hab. :p

--------------------------------------------------------------------------------

Bitpicker25.06.2004, 13:19
g e l ö s c h t

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto26.06.2004, 16:04
Danke Bitpicker für diesen Link,die Geräusche dürften wohl auch für die anderen Hersteller Gültigkeit haben.

Wenn jemand noch kostegünstige oder noch besser kostenlose HDD-Recovery/Datenrettungstool kennt bitte hier posten oder PM an mich.

Danke,
Kongo-Otto

--------------------------------------------------------------------------------

franzkat27.06.2004, 02:10
Vielleicht noch einen Anmerkung zu Easy Recovery von Ontrack. Es handelt sich ja um ein Multifunktionstool, welches unter anderem auch eine Festplattenüberprüfung beinhaltet. Der Schwerpunkt liegt aber auf Datenrettung. Es gibt aber eine freie Version, mit der man pro Sitzung bis zu 15 Dateien retten kann, was im Eventualfall schon mal ganz hilfreich sein kann.

--------------------------------------------------------------------------------

aigolf06.07.2004, 19:38
Ne echt starke Sammlung. Werd mir mal die Tools nach und nach ansehen!

Sehr sinnvoll!

Gruss

aigi

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto06.07.2004, 22:06
Könnte ein MOD den Thread bitte in "HDD Diagnose-/Recoverytool Sammlung" umbenennen?

Danke.

--------------------------------------------------------------------------------

<LORD>08.08.2004, 18:22
hast mir geholfen. Programm hat alle gelöschten Dateien vom Vormittag gefunden.Ich hab PC Inspector genutzt.

--------------------------------------------------------------------------------

koma25.08.2004, 19:08
ich hab ne ganz normale 160gb Samsung IDE Platte warum findet Hutil per Autodetect nix , dass an den IDE Kabeln angeschlossen is?!
primary,master: none
primary,slave: none
usw....dabei sind alle belegt...

--------------------------------------------------------------------------------

«oMeE»02.10.2004, 14:17
[...]
Hersteller Tools - Achtung viele Tools unterstützen kein S-ATA und/oder RAID-Controller [...]
Gibt es eigentlich mittlerweile Diagnose Tools für S-ATA Festplatten?


Gruss
«oMeE»

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto03.10.2004, 16:43
Die Hersteller von S-ATA HDDs erweitern zug um zug ihre Tools auch um den S-ATA Support, ich kann dir aber mangels S-ATA leider nicht sagen welche Tools inzwischen soweit sind.
Schau mal bei dem Download zum Tool deiner HDD nach ob dieses S-ATA unterstütz oder nimm das von Hitachi, das auch viele Fremhersteller testen kann.

--------------------------------------------------------------------------------

«oMeE»03.10.2004, 23:12
Dank dir Kongo-Otto für die Antwort :)
Werd mal die Tools auf einer S-ATA Platte ausprobieren ;)

Wenn es geklappt hat und dann mit welchem schreib ich das hier rein.


Gruss
«oMeE»

--------------------------------------------------------------------------------

FunkyTonic04.10.2004, 15:32
Allso ich nutze für winxp; BartePE bootable live windows cd/dvd

hier ein auszug von den plugins

* Plugin included with PE Builder, no additional file download required:
o Nu2menu by Henk de Jong.
o Network Support [bartpe/penetcfg] by Bart Lagerweij and Pierre Mounir (TheTruth).
o Bart's Stuff Test v5 by Bart Lagerweij.
o Boot Fix (Enabling "Press any key to boot from CD") by Bart Lagerweij.
o Check Disk (chkdsk.exe) by Bart Lagerweij.
o Custom by Bart Lagerweij.
o Profiles by Bart Lagerweij.
o QSoft Ramdisk by Christiaan Ghijselinck.
o Remote Desktop Client by Microsoft.
o Startup Group (autorun) by Erwin Veermans.
o Dos support for BartPE by Erwin Veermans.
o Keyboard Layout by Boris Mebarek.
o A43 File Management Utility by Bart Lagerweij and B.G. Miller.
o BartPE Harddisk Installer by Bart Lagerweij.
o Serial Mouse by Bart Lagerweij.
o Drive Snapshot by Tom Ehlert.

* Plugin included with PE Builder, but the user needs to download some files from the internet before using it:
o Network support [factory/netcfg/penetcfg] by Pierre Mounir (TheTruth).
o BGInfo by Jeff Black.
o Total Commander by Christian Ghisler.
o Ad-Aware by Lavasoft.
o IrfanView by Irfan Skiljan.
o McAfee commandline virus scanner by Network Associates.
o Off By One Web Browser by Off By One Productions.
o PuTTY by Simon Tatham.
o McAfee AVERT Stinger by Network Associates.
o TightVNC by Constantin Kaplinsky.
o Promise FastTrak TX4000/S150 TX Series by Bart Lagerweij.
o Adaptec ASPI by Bart Lagerweij.
o 3Com Gigabit LOM (3C940/3C2000) Driver by Bart Lagerweij.
o Broadcom 440x 10/100 Integrated Controller (bcm4sbxp) Driver by Bart Lagerweij.
o Broadcom BCM57xx NetXtreme Gigabit Ethernet (b57xp32) Driver by Bart Lagerweij.
o Intel PRO 100/1000 Adapter driver by Bart Lagerweij.
o HP/Compaq Smart Array 5x and 6x Driver by Bart Lagerweij.
o RPCSS Service Security Patch (KB824146) by Bart Lagerweij.
o Mozilla Embed by Bart Lagerweij.

* Plugin included with PE Builder, but the user needs to buy the program:
o Disk Commander by Winternals.
o ERD Commander 2002 by Winternals.
o Ghost v8.0 by Symantec.
o Nero Burning Rom by Ahead Software.

#Link ->http://www.nu2.nu/pebuilder/

Life CD von Windows .. sowas braucht man in Zeiten von NTFS .. erweiterbar mit fast jeden win32 tool :cool

gruß funky

--------------------------------------------------------------------------------

Justuz Jonaz05.12.2004, 13:07
hi, ich verstehe nicht so ganz wie man die Ultimate boot cd bootfähig machen kann, was auf der seite beschrieben ist ist mir irgendwie unverständlich . (ps. hab auch leider kein floppy was ja mit ner dos boot disk ne alternative währe )

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto05.12.2004, 21:34
@Justuz Jonaz
Wenn du dir die Ultimate BootCD runterlädst, hast du eine pepackte ISO Datei!
Die brauchst du nur entpacken und das ISO einfach brennen, die CD ist dann bootfähig !

--------------------------------------------------------------------------------

Alkor01.04.2005, 12:42
ist ein spitzen thread!
habe schon lange nach einer seite gesucht die sowas testet oder auf einer seite zusammenfast!

ich besitze eine WD JD1200
habe auch dieses diagnostic tool von WD, doch ich finde meine platte nicht! gibts da schon ne neuere version?!

hast du dieses programm schonmal getestet? oder ein anderer?
ich durchschaue es nicht ganz und es funktioniert nicht so recht
bitte um kurtze erklärung

mfg Alkor :)

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto01.04.2005, 13:24
Die Platte heisst WD1200JD und wird laut Hersteller unterstützt.

Hier der exakte Link (http://support.wdc.com/de/download/inde ... d=2&swid=3) .

--------------------------------------------------------------------------------

Alkor02.04.2005, 12:43
danke, hat alles funktioniert!
mfg. Alkor

--------------------------------------------------------------------------------

deesine21.04.2005, 15:38
WER KENNT DIAGNOSETOOLS FÜR USB2-IDE PLATTEN (von Maxtor am besten).
Vielen Dank für die Antworten!!!
Deesien

--------------------------------------------------------------------------------

snap11.05.2005, 20:18
Suche auch nach Diagnosetool für ext. USB-Festplatten.
Gibt es sowas nicht?

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto12.05.2005, 13:40
USB wird nicht unterstützt!
USB-Platten sind aber normale ATA oder S-ATA Platten in einem USB Gehäuse.

Ergo Platte ausbauen und an den "normalen" (Onboard-)Controller hängen, dann klappt das auch mit dem Herstellertool!

--------------------------------------------------------------------------------

snap13.05.2005, 18:08
Das hilft nur bei einem PC.
Eine 3,5" Festplatte aus einem USB-Gehäuse passt nicht in ein Notebook.

--------------------------------------------------------------------------------

SteffenKueck23.05.2005, 17:36
Welches Proggi ist gut zur Papierkorbwiederherstellung. Also Dateien wiederherstellen die auch schon aus dem Papierkorb gelöscht wurden?

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto23.05.2005, 19:24
Das sollte Prinzipiell mit PC-Inspector (File Recovery) funktionieren. Du solltest nur darauf achten, daß auf dem besagten LW keine Schreibzugriffe stattfinden, da dort dann evtl. Daten überschrieben werden.

--------------------------------------------------------------------------------

AoE-Maniac04.07.2005, 15:03
Prüfen die Programme nur die Festplatten oder kann man damit auch den IDE-Controller auf dem Mainboard auf Fehler testen?
Ich habe schon einige Programme ausprobiert, aber keines konnte das...

--------------------------------------------------------------------------------

QUEEN04.07.2005, 16:48
Die Programme testen die Laufwerke auf Defekte und gestatten abhängig vom Programm evtl. die ein oder andere Einstellung der Platte, mehr nicht.
Du brauchst ja nur mal umzustecken oder die Platte in einen anderen PC reinhängen, dann weißt du ja ob es am Controller liegt oder nicht.


Bye,

--------------------------------------------------------------------------------

pi*daumen10.07.2005, 01:06
Notebook 2,5" Festplatten, die zum Teil auch in externe USB-Gehäuse eingebaut werden, kann man ausbauen und mit einem Adapter im PC betreiben. Passende Adapter von 2,5" auf 3,5" IDE kosten so um die 5-10 Euro.

Kann auch helfen, um eine leere Notebook Festplatte mit Betriebsystem Install-Dateien zu versehen, wenn man im Notebook z.B. keine CD booten kann.

--------------------------------------------------------------------------------

wischo04.11.2005, 22:29
WER KENNT DIAGNOSETOOLS FÜR USB2-IDE PLATTEN (von Maxtor am besten).
Vielen Dank für die Antworten!!!
Deesien

Hallo
PowerMax Version 4.21 auf der WebSeite von Maxtor. :heilig

--------------------------------------------------------------------------------

Wormi28.01.2006, 23:14
Hi,

ich habe ne Sasmsung Spinpoint Platte und muss nachdem was ich gelesen habe das Proggy Hutil benutzen.

Jedoch laufen meine Platten im Raid system und der erkennt jetzte keine Platte. Was tun?

--------------------------------------------------------------------------------

rangar17.03.2006, 10:37
Das USB-Plattenproblem dürfte daran liegen, dass die Tools unter DOS keine Treiber für USB laden. Abhilfe müssten also folgende Herangehensweisen liefern:
1.) Zweitsystem booten, welches USB kennt
2.) Betriebssystem von CD booten (Knoppix, BartPE, UltimateBoot für Windows (http://www.ubcd4win.com/))
3.) Unter DOS USB zum Laufen kriegen (da bin ich aber überfragt, ob/ wie das geht)
4.) In ferner Zukunft hat sich das Problem durch UEFI möglicherweise erledigt

--------------------------------------------------------------------------------

SpeedMan16.06.2006, 13:39
Hallo!
Ich bin auch auf der Suche nach einem Diagnose-Programm für meine Western Digital USB 2.0 Festplatte. Es müsste doch auch Programme geben, die für USB-Festplatten sind. Die Windows-Fehlerüberprüfung kann das sogar! Mir ist das Windows-Programm jedoch zu einfach aufgebaut, man erfährt ja gar keine Details bei der Überprüfung, usw.


MfG
SpeedMan

--------------------------------------------------------------------------------

hatter01.10.2006, 13:27
Morgen, ich hab zwar das Thema durchsucht und wundere mich, aber für mich fehlt ihr ein wichtiges Programm und zwar KillDisk von @Active (http://killdisk.dgeko.de/). Das ganze is ein Low Level format programm(nebenbei auch Leider shareware, reicht aber um die Festplatte erstmal wiederzu beleben).
Es geht natürlich hauptsächliche darum daten sicher und endgültig zu löschen, aber eben hilft Killdisk auch dabei dabei defekte sektoren zu finden und die platte wieder halbwegs lauffähig zu machen.
Konnte damit einige Platten retten.

--------------------------------------------------------------------------------

NewHBK12.10.2006, 19:28
Welches Tool muss ich denn verwenden, um meine Yakumo External storage 3,5" auf Fehler zu überprüfen?

--------------------------------------------------------------------------------

QUEEN13.10.2006, 00:20
Gute Frage.
Probiere es erstmal hiermit (http://www.yakumo.com/repair-and-waranty.html), evtl. kann man dir da bereits ausreichend weiterhelfen.




Bye,

--------------------------------------------------------------------------------

Katzenstreu20.10.2006, 16:51
Hallo,

ich habe diesen Thread entdeckt, da ich per Google nach Programmen zur Datenwiederherstellung suchte.

Soweit ich weiß wurde der Inhalt der folgenden Seite noch nicht beachtet: http://www.german-sales.com/datenrettung.htm
(bitte bis zur Mitte zu den Bildern runterscrollen!).


Grüße
Tim ;)

--------------------------------------------------------------------------------

Executor5526.11.2006, 21:33
Gibt es auch Tools die von Windows aus gestartet werden können?
Will nicht booten und mein Diskettenlaufwerk is im Arsch.

--------------------------------------------------------------------------------

GhettoNerd26.11.2006, 22:00
Gibt es auch Tools die von Windows aus gestartet werden können?
Will nicht booten und mein Diskettenlaufwerk is im Arsch.

die meisten sind aus win

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto05.12.2006, 19:10
Für die Dostools gibt es die auch Bootcd!!
Da brauch man keine FDD und hat nahezu alles was man brauch

--------------------------------------------------------------------------------

gabber11312.12.2006, 22:38
ich hab meist die 2 hier zu laufen in windows:
HDD Health v2.1 Build 159 - kostenlos (http://www.panterasoft.com/index.html)
und
HDD Thermometer - koslenloses tool zur temperatur ueberwachung(registrierung kostenlos) (http://www.rsdsoft.com/hdd-thermometer/)

cheers

--------------------------------------------------------------------------------

stein.m07.02.2007, 08:06
Ich habe in letzter Zeit öfters mal "defekte USB-Sticks".
Mal scheiter der Datentransfer und mal nicht! Es ist also nicht eindeutig. Es handelt sich hierbei um Verbatim Produkte. Auch das beigelegte V-Safe Tool lässt sich nicht installieren.
ich suche jetzt ein passendes Diagnose Tool zum Testen! Denn die Sticks auf gut Glück einschicken ist immer so eine Sache.

--------------------------------------------------------------------------------

Rainer195317.02.2007, 18:05
Hallo Kongo-Otto ! Erstmal möchte ich Dir danken und Deine Arbeit würdigen. Es ist nur Leuten wie Dir zu verdanken, dass man heute so viele passende Infos im Internet finden kann, denn wenns nicht um verkaufen oder werben geht, werden die Infos oftmals dünner. Weiter so ! Rainer1953
Zum Thema selbst möchte ich aber auch einmal sagen, dass, wenn man nicht gerade veraltete oder defekte Hardware hat, es häufig nur daran liegt, dass Person X oder Y kein legales Win nutzt. Als mein guter PC mal eine Zeit ausgefallen war, musste ich zähneknirschend (kein Geld für schnellen Ersatz) eine aus der Schrottel-Kiste zusammengebaute Kiste mit Duron 1100 und so nutzen (Board zwar Sockel A, aber auch schon betagt). Nach der nervigen Neu-Aktivierung meines Win (XP Pro SP2) wurde meine 250er Platte aber ohne Weiteres voll erkannt. Ausserdem hab ich den Zirkus schon häufiger beim Ratgeben im erweiterten Bekanntenkreis gehabt. Viele Leute stecken den letzten Cent in gute Grafikkarten oder CPUs, aber die ca. 80€ für ein legales Win werden aus Prinzip gespart, es gibt ja die FCKGW-Nummern. Ich bin kein Moral-Apostel und arbeite auch nicht für MS & Co., aber in vielen Foren wird dieses Thema angesprochen und die Rahmenstories sind nicht immer sehr glaubhaft. Schade eigentlich !
Grüsse
Rainer1953

--------------------------------------------------------------------------------

stein.m20.02.2007, 10:33
Hey, ich habe hier eine "defekte" 2,5" Platte! Es handelt sich um das Modell HM080IC.
Bei den aufgelisteten Samsung-Tools wird diese Platte leider nicht Supported! Kennt jemand ein Test-Tool welches für diese Platte geeignet ist?!

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto21.02.2007, 20:49
Hallo
Laut Samsung ist das eine HDD aus der SpinpointM Serie! Daher sollte HUtil funktionieren. Meldet sich die Platte den noch im Bios an? Wenn nicht kann das Herstellertool da dann auch nichts machen.

--------------------------------------------------------------------------------

stein.m22.02.2007, 08:08
Hey Kongo-Otto,

ich werde das Tool im laufe des Tages testen! ich werde dann berichten ob es funktioniert hat!

--------------------------------------------------------------------------------

QUEEN22.02.2007, 23:35
Eine rudimentäre Prüfung "fremder" Platten kann auch der DFT von Hitachi durchführen (ist im Eröffnungspost verlinkt). Müsste auch mit deiner 2,5" Samsung funzen. Kannst ja mal ausprobieren wenn du magst.




Bye,

--------------------------------------------------------------------------------

stein.m23.02.2007, 09:29
So, Hutil läuft gerade! Das von Queen empfohlene Hitachi-Tool "Drive Fitness Test" habe ich auch gerade runter geladen.
Zur Info: Unter WinVista32Bit lässt sich mit DFT keine Boot-Diskette erstellen. Dazu muss WinXP benutzt werden.
Ich lasse nun erstmal Hutil durchlaufen und anschließend DFT.

**Edit**
Laut Hutil ist die Platte OK!
Mal warten was DFT sagt!
So, DFT hat auch keine Fehler gefunden! Dann liegt es wohl nicht an der Platte! Danke für die Tipps!

--------------------------------------------------------------------------------

bonnis8204.05.2007, 07:47
bin über die suche auf dieses thema gestoßen....

kurz und knapp:
eine meiner festplatten meint auf einmal sie wäre nicht formatiert und windows will nun eben dieses formatierung durchführen
hab kurz vorher alles neu aufgespielt gehabt und meine ganzen persönlichen daten sind denke ich immer noch auf dieser platte...

habs hier etwas ausführlicher beschrieben:
http://www.computerbase.de/forum/showth ... p?t=283120

festplatte um die es geht ist eine samsung sp1203N
diskettenlaufwerk hab ich vor einiger zeit ausm rechner verbannt...

mit welchem toll kann mir an dieser stelle geholfen werden?!

--------------------------------------------------------------------------------

Mueli04.05.2007, 09:05
Da würde ich in erster Linie TestDisk nennen, denn bei Dir sind sehr wahrscheinlich die Partitionierungs-Informartionen falsch / def. und hier sollte das Tool helfen. Fiona ist diejenige, die das Tool aus dem Schlaf beherrscht und Dir auch helfen könnte, nur Dein Thread ist im falschen Forum und sie hat ihn noch nicht gesehen. Bitt einen Admin, Deinen Thread ins Datenrettungsforum zu verschieben.

--------------------------------------------------------------------------------

Silver_Eagle29.07.2007, 18:36
Hallo kann mir mal einer mit dem Pc Inspektor helfen?

ich habe eine partition verloren, der Inspektor findet mir zum Glück cluster auf der partition, aber wie bekomm ich aus diesen clustern wieder dateien? die cluster haben ja alle einheitlich 1,4x mb größe! und daher funktionieren die dateien auch ned!

Gruss

--------------------------------------------------------------------------------

TURRICAN14.09.2007, 13:56
Der PC Inspector-Link funktioniert nicht mehr.
Neuer Link: http://www.pcinspector.de/Sites/file_re ... language=2#

--------------------------------------------------------------------------------

M-O-W09.12.2007, 02:36
Moin,

Auf der Ultimate Boot CD ist auch MHDD32 mit drauf. Einzeln kann mans von http://hddguru.com/content/en/software/ kriegen. Das hat gegenüber den Herstellertools den Vorteil, daß es nicht nur anzeigt, ob es die Daten überhaupt lesen konnte, sondern auch, wie lange es für die einzelnen Blöcke braucht. So kann man schwächelnde Bereiche schon frühzeitig erkennen.

HDDScan (läuft unter Windows, auch dort downloadbar) kann das im Prinzip auch, allerdings kann es während Eigenaktivitäten von Windows dazu kommen, daß Bereiche langsamer dargestellt werden als die Platte sie liefern könnte.

Beide Tools können AAM setzen und SMART anzeigen.

Zur Temperaturüberwachung nutze ich DTemp von http://private.peterlink.ru/tochinov/, das zeigt die Temperatur direkt im Systray an und kommt bei mehreren Platten nicht ganz so häufig durcheinander wie HDD Health.

MfG MOW

--------------------------------------------------------------------------------

Kongo-Otto10.12.2007, 18:26
Vielen dank für die Info!
wird um diese Seite erweitert!

--------------------------------------------------------------------------------

Serious Sam22.12.2007, 18:15
Ich hab ne Frage. Weiß jemand, welcher Test bei dem Seagate Diagnoseprogramm das Effizienteste ist? Danke ;)

EDIT: Push

--------------------------------------------------------------------------------

Mueli26.12.2007, 00:23
Ich habe keine Seagate und kenne daher die Seatools nicht, ein schreibender Test über das ganze Medium ist jedenfalls die sicherste Methode die Disk gründlich zu testen. Es sollte also ein Menüpunkt wie extended Test mit write Funktionalität irgendwo zu finden sein.

--------------------------------------------------------------------------------

Snoopy6911.03.2008, 14:17
Ich suche ein Tool, das unter Windows einen Sektorentest machen kann (nicht das windows-interne) und die defekten Sektoren in einer Log-Datei festhält. (also auch welcher Sektor genau).

Ich hab herausgefunden, das GetDataBack auch def. Sektoren mitloggt. Nur muss man diese Sektoren aus der langen Log-Datei rausfischen. Gibts da nichts Passendes?

Ausserdem interessiert mich, ob man zum Aufspüren defekter Zellen auf einer SSD spezielle Tools braucht?
Das Tool müsste dazu aber die Zellen beschreiben und verifizieren. Weiss jmd, ob es da was gibt?

--------------------------------------------------------------------------------

M-O-W13.03.2008, 11:52
HDDScan zeigt die kaputten und verdächtigen Sektoren an ...

Für eine SSD wird man sicherlich sehr spezielle Tools brauchen, weil die Dinger ihre Speicherzellen ja intern zwecks Belastungsausgleich umsortieren, da müßte man also an die internen Verwaltungsdaten rankommen. Die Hersteller werden sowas sicher für die Endkontrolle (sofern es eine solche gibt ...) haben, aber ich glaube kaum, daß die das rausrücken.

--------------------------------------------------------------------------------

Snoopy6913.03.2008, 12:01
Hab von jemand erfahren (arbeitet für MTRON), dass es so ein Tool gibt. Aber wird nicht veröffentlicht :(

--------------------------------------------------------------------------------

Dennis_5030029.03.2008, 09:49
http://www.drivesnapshot.de/

Richtig Geiles Backupprogramm es erstellt Image Dateien Von Festplattenpartitionen,sehr nützlich,ich selber habe diese Windows service boot von CT,diese abgespeckte BVartpe version von windows xp da ist das von drivesnapshot drinn zumindest insofern das man ein erstelltes image von einer systempartition einspielen kann.
Abgestürzt noch nie bei mir,leider Kostenpflichtig,aber für jemanden der auch diese Windows XP abgespeckte Bart PE von CT hat ist das nützlich so kann man diese WPA(Windows Prudukt Aktivierung umgehen und das legal),einfach neu aufspielen ohne Treiber,drivesnapshot machen nachdem man WPA gemacht hat und Seriennummer eingegeben hat bei Setup,ab Service PAck 3 soll man es ja auch später machen können lauf Winfuture und anderen Informationsseiten,fertig wenn mal alles kaputt ist kann man sich wenigstens das Windowssetup sparen^^

Gruß Dennis_50300

--------------------------------------------------------------------------------

PESCHLER23.04.2008, 09:13
Hallo Kongo Otto,

ich hoffe Du bist noch aktiv.
Die Links die hier aufgelistet sind, sind wirklich sehr hilfreich,
leider gibt es gar nichts für Toshiba.
Ich habe eine "alte" HDD2144 und eine HDD2169, beide "klingen" nicht mehr sonderlich gut.
Irgendeine Idee wie ich noch auf diese Daten wieder zugreifen könnte.
Es handelt sich um unvergessene Bilder, wenn ich zu einem professionellen Unternehmen gehe kostet mich das ca. 5000.- € und soviel ist mir das dann auch wieder nicht wert.
Daher nochmal meine Frage, bzw. Bitte ob Du für mich Tipps hast, was ich noch ausprobieren könnte um nochmals auf diese Daten zuzugreifen.

Besten Dank im voraus

Pascal

--------------------------------------------------------------------------------

zimmi23.04.2008, 09:37
Moin,

hier hast Du eine Anleitung:
http://www.computerbase.de/forum/showth ... p?t=110869

Bei Fragen und Problem gibt es dieses Forum:
http://www.computerbase.de/forum/forumdisplay.php?f=78

Mfg

--------------------------------------------------------------------------------

Blutschlumpf01.05.2008, 13:32
Moin,

ich such ein Tool um unter Windows ne Platte (und/oder Dateisysteme) rw auf Konsistenz zu testen.
Ich hab Probleme, dass ich teilweise beim Kopieren defekte Dateien bekomme (MD5 stimmt nicht), scheint ein Problem vom SATA-Controller (Via halt) zu sein.
Nun will ich gern auf Nummer sicher gehen und sowas testen bevor ich ne Platte ein-/aus-/umbaue. Bisher kopiere ich dazu große Dateien hin und her und checke die Prüfsummen, aber das ist realtiv zeitaufwändig.
Evtl. hat ja einer nen Tip.

--------------------------------------------------------------------------------

werkam01.05.2008, 16:32
Du bist sicher das es an der Platte liegt und nicht am Ram?

--------------------------------------------------------------------------------

Blutschlumpf01.05.2008, 16:49
2 Rechner (Abit AV8 + Abit AX8), 4 versch. Platten (Samsung + WD + Hitachi, SATA1 sowie SATA2) die an ner ICHx alle fehlerfrei laufen und reproduzierbar auf den Via-Boards korrupte Dateien erzeugen (grob geschätzt ca. 1 Fehler auf 20GB).
Einzige Gemeinsamkeit die ich finden konnte war die vergleichbare Plattform (VT8237 Southbridge), mit ner IDE-Platte traten übrigens keine Fehler auf.
Subjektiv: je schneller die Platte desto mehr Fehler, evtl. war die IDE auch nur so langsam, dass hier nichts auftrat.

Da suchste schonmal ne Weile bis du da rausfindest warum du defekte Daten hast :freak
Wenn man es überhaupt merkt (wer hat schon MD5 für seine ganze Platte) versteht sich.

--------------------------------------------------------------------------------

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad » Mon May 05, 2008 9:11 am

Moah, wieso muss das ne Diskette sein? Ich hab seit Jahren keine Disketten mehr (alle sind kaputt gegangen) :D Muss ich wohl nochmal welche anschaffen... Danke für den Post!

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Post by Blackcrack » Mon May 05, 2008 9:15 am

*lol* ja wie, keine open source links*lol*
und Disketten sind elite Mann, vergessen oder wie ?!¿¡ *rofl*
\ES LEBE DIE DISKETTE\...\EWIG!!¡¡!!\

liebe grüße
Blacky

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Post by Radhad » Mon May 05, 2008 10:39 am

Meine letzten Disketten waren von 1996 oder 1997 ;) Ich hab aber noch ein Diskettenlaufwerk im Rechner, welches aber nicht angeschlossen ist :D

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Post by Blackcrack » Mon May 05, 2008 10:56 am

Hy RadHad,

da hab ich grad angefangen mit 95' 98' und bootable ToolDisk's
rum zu basteln... und um geile bootdisk's für z.B. Dos622-CD,
ne bootable zu basteln mit Menu, für viel und wenig speicher,
mit CDrom ohne CDRom.. Disketten sind ein's der wchtigsten dingers
um ne CD bootbar zu machen.. und gleichzeitig drauf rum zu
schrauben.. u.U. mit VirtualBox zu benutzen.. hach, das basteln hald..
*kicher*

liebe grüße
Blacky

gugg'ste hier :

Code: Select all

echo off      
cls
echo [1                                                       ]
echo             Willkommen zur manuellen und
echo           vollautomatischen installation von   
echo         Microsoft Dos 6.22 mit Dos Hilfe "Help"
echo.
echo             System wird nun installiert !
echo [=2                                                      ]
echo      Haben Sie schon die Platte gesyst ??? (sys c:\)
echo       wenn nich, dann mach ich das jetzt ;)
echo                       mit DOS 622
echo    wenn nicht, so brechen sie bitte jetzt ab mit strg+c
pause
A:\sys.com

echo [=2                                                      ]

md C:\dos
md C:\tmp

copy ATTRIB.EXE C:\dos\ATTRIB.EXE

cls
echo [==3                                                    ]
copy AUTOEXEC.BAT C:\DOS\AUTOEXEC.BAT
cls
echo [==4                                                    ]
copy CHKDSK.EXE C:\DOS\CHKDSK.EXE
cls
echo [==5                                                    ]
copy COMMAND.COM C:\DOS\COMMAND.COM
copy CONFIG.SYS C:\DOS\CONFIG.SYS
cls
echo [===6                                                   ]
copy COUNTRY.SYS C:\DOS\COUNTRY.SYS
cls
echo [====7                                                  ]
copy DEBUG.EXE C:\DOS\DEBUG.EXE
copy DEFRAG.EXE C:\DOS\DEFRAG.EXE
cls
echo [=====8                                                 ]
EXPAND DEFRAG.HL_ C:\DOS\DEFRAG.HLP
cls
echo [======9                                                ]
copy DOSSETUP.INI C:\DOS\DOSSETUP.INI
copy DRVSPACE.BIN C:\DOS\DRVSPACE.BIN
cls
echo [======10                                               ]
copy EDIT.COM C:\DOS\EDIT.COM
cls
echo [======11                                               ]
EXPAND EGA.CP_ C:\DOS\EGA.CPI
EXPAND EGA2.CP_ C:\DOS\EGA2.CPI
cls
echo [========12                                             ]
EXPAND EGA3.CP_ C:\DOS\EGA3.CPI
EXPAND EMM386.EX_ C:\DOS\EMM386.EXE
cls
echo [=========13                                            ]
copy EXPAND.EXE C:\DOS\EXPAND.EXE
copy FDISK.EXE C:\DOS\FDISK.EXE
cls
echo [=========14                                            ]
copy FORMAT.COM C:\DOS\FORMAT.COM
copy INFO.TXT C:\DOS\INFO.TXT
cls
echo [==========15                                           ]
EXPAND INFO2.TX_ C:\DOS\INFO2.TXT
cls 
echo [==========16                                           ]
EXPAND ISO.CP_ C:\DOS\ISO.CPI
copy KEYB.COM C:\DOS\KEYB.COM
cls
echo [===========17                                          ]
copy KEYBOARD.SYS C:\DOS\KEYBOARD.SYS
cls
echo [===========18                                          ]
EXPAND KEYBRD2.SY_ C:\DOS\KEYBRD2.SYS
cls
echo [============19                                         ]
EXPAND MEM.EX_ C:\DOS\MEM.EXE
copy MSCDEX.EXE C:\DOS\MSCDEX.EXE
cls
echo [============20                                         ]
copy MSD.EXE C:\DOS\MSD.EXE
copy NETZWERK.TXT C:\DOS\NETZWERK.TXT
cls
echo [=============22                                        ]
copy NLSFUNC.EXE C:\DOS\NLSFUNC.EXE
copy QBASIC.EXE C:\DOS\QBASIC.EXE
cls
echo [=============23                                        ]
EXPAND REPLACE.EX_ C:\DOS\REPLACE.EXE
EXPAND RESTORE.EX_ C:\DOS\RESTORE.EXE
cls
echo [==============24                                       ]
copy SCANDISK.EXE C:\DOS\SCANDISK.EXE
copy SCANDISK.INI C:\DOS\SCANDISK.INI
cls
echo [==============25                                       ]
copy SETUP.EXE C:\DOS\SETUP.EXE
cls
echo [===============26                                      ]
copy SETUP.MSG C:\DOS\SETUP.MSG
cls
echo [===============27                                      ]
copy SYS.COM C:\DOS\SYS.COM
EXPAND XCOPY.EX_ C:\DOS\XCOPY.EXE
copy reboot.com C:\DOS\reboot.com
cls
echo [================28                                     ]
EXPAND ANSI.SY_ C:\DOS\ANSI.SYS
EXPAND APPEND.EX_ C:\DOS\APPEND.EXE
cls
echo [================29                                     ]
EXPAND CHKSTATE.SY_ C:\DOS\CHKSTATE.SYS
copy A:\CHOICE.COM C:\DOS\CHOICE.COM
cls
echo [=================30                                    ]
EXPAND DBLWIN.HL_ C:\DOS\DBLWIN.HLP
EXPAND DELTREE.EX_ C:\DOS\DELTREE.EXE
cls
echo [=================31                                    ]
EXPAND DISKCOMP.CO_ C:\DOS\DISKCOMP.COM
EXPAND DISKCOPY.CO_ C:\DOS\DISKCOPY.COM
cls
echo [==================32                                   ]
EXPAND DISPLAY.SY_ C:\DOS\DISPLAY.SYS
EXPAND DOSHELP.HL_ C:\DOS\DOSHELP.HLP
cls
echo [==================33                                   ]
EXPAND DOSKEY.CO_ C:\DOS\DOSKEY.COM
EXPAND DRIVER.SY_ C:\DOS\DRIVER.SYS
cls
echo [===================34                                  ]                                                     
copy DRVSPACE.EXE C:\DOS\DRVSPACE.EXE
EXPAND DRVSPACE.HL_ C:\DOS\DRVSPACE.HLP
cls
echo [===================35                                  ]                                                                                                    ]                                                  ]
EXPAND DRVSPACE.IN_ C:\DOS\DRVSPACE.INF
EXPAND DRVSPACE.SY_ C:\DOS\DRVSPACE.SYS
cls
echo [====================36                                 ]
EXPAND DRVSPACE.TX_ C:\DOS\DRVSPACE.TXT
EXPAND A:\EDIT.HL_ C:\DOS\EDIT.HLP
cls
echo [====================37                                 ]
EXPAND FASTHELP.EX_ C:\DOS\FASTHELP.EXE
cls
echo [=====================38                                ]
EXPAND FASTOPEN.EX_ C:\DOS\FASTOPEN.EXE
EXPAND FC.EX_ C:\DOS\FC.EXE
cls
echo [=====================39                                ]
EXPAND FIND.EX_ C:\DOS\FIND.EXE
EXPAND GRAPHICS.CO_ C:\DOS\GRAPHICS.COM
cls
echo [======================40                               ]
EXPAND GRAPHICS.PR_ C:\DOS\GRAPHICS.PRO
copy HELP.COM C:\DOS\HELP.COM
cls
echo [======================41                               ]
EXPAND HELP.HL_ C:\DOS\HELP.HLP
EXPAND HIMEM.SY_ C:\DOS\HIMEM.SYS
cls
echo [=======================42                              ]
EXPAND INTERLNK.EX_ C:\DOS\INTERLNK.EXE
EXPAND INTERSVR.EX_ C:\DOS\INTERSVR.EXE
cls
echo [=======================43                              ]
EXPAND LABEL.EX_ C:\DOS\LABEL.EXE
EXPAND LOADFIX.CO_ C:\DOS\LOADFIX.COM
cls
echo [========================44                             ]
copy MEMMAKER.EXE C:\DOS\MEMMAKER.EXE
EXPAND MEMMAKER.HL_ C:\DOS\MEMMAKER.HLP
cls
echo [========================45                             ]
EXPAND MEMMAKER.IN_ C:\DOS\MEMMAKER.INF
cls
echo [=========================46                            ]
EXPAND MODE.CO_ C:\DOS\MODE.COM
cls
echo [=========================47                            ]
EXPAND MONOUMB.38_ C:\DOS\MONOUMB.386
cls
echo [==========================48                           ]
copy MORE.COM C:\DOS\MORE.COM
cls
echo [==========================49                           ]
EXPAND MOVE.EX_ C:\DOS\MOVE.EXE
cls
echo [===========================50                          ]
EXPAND MSBACKUP.EX_ C:\DOS\MSBACKUP.EXE
cls
echo [===========================51                          ]
EXPAND MSBCONFG.HL_ C:\DOS\MSBCONFG.HLP
cls
echo [============================52                         ]
copy MSBCONFG.OVL C:\DOS\MSBCONFG.OVL
cls
echo [============================53                         ]
EXPAND MSTOOLS.DL_ C:\DOS\MSTOOLS.DLL
cls
echo [=============================54                        ]
EXPAND MWBACKR.DL_ C:\DOS\MWBACKR.DLL
cls
echo [=============================55                        ]
EXPAND MWBACKUP.EX_ C:\DOS\MWBACKUP.EXE
cls
echo [==============================56                       ]
EXPAND POWER.EX_ C:\DOS\POWER.EXE
cls
echo [==============================57                       ]
EXPAND PRINT.EX_ C:\DOS\PRINT.EXE
cls
echo [===============================58                      ]
EXPAND QBASIC.HL_ C:\DOS\QBASIC.HLP
cls
echo [===============================59                      ]
EXPAND RAMDRIVE.SY_ C:\DOS\RAMDRIVE.SYS
cls
echo [================================60                     ]
EXPAND SETVER.EX_ C:\DOS\SETVER.EXE                        
cls
echo [================================61                     ]
EXPAND SHARE.EX_ C:\DOS\SHARE.EXE
cls
echo [=================================62                    ]
EXPAND SIZER.EX_ C:\DOS\SIZER.EXE
cls
echo [=================================63                    ]
EXPAND SMARTDRV.EX_ C:\DOS\SMARTDRV.EXE                    
cls
echo [==================================64                   ]
EXPAND SMARTMON.EX_ C:\DOS\SMARTMON.EXE
cls
echo [==================================65                   ]
EXPAND SMARTMON.HL_ C:\DOS\SMARTMON.HLP
cls  
echo [===================================66                  ]
EXPAND SORT.EX_ C:\DOS\SORT.EXE
cls
echo [===================================67                  ]
EXPAND SUBST.EX_ C:\DOS\SUBST.EXE
cls
echo [====================================68                 ]
EXPAND TREE.CO_ C:\DOS\TREE.COM
cls
echo [====================================69                 ]
copy UNFORMAT.COM C:\DOS\UNFORMAT.COM
cls
echo [=====================================70                ]
EXPAND VFINTD.38_ C:\DOS\VFINTD.386
cls
echo [=====================================71                ]
EXPAND WINA20.38_ C:\DOS\WINA20.386
cls
echo [======================================72               ]
copy MSAV.EXE C:\DOS\MSAV.EXE
cls
echo [======================================73               ]
EXPAND MSAV.HL_ C:\DOS\MSAV.HLP
cls
echo [=======================================74              ]
EXPAND MSAVHELP.OV_ C:\DOS\MSAVHELP.OVL
cls
echo [=======================================75              ]
EXPAND MSAVIRUS.LS_ C:\DOS\MSAVIRUS.LST
cls
echo [========================================76             ]
copy MSBACKDB.OVL C:\DOS\MSBACKDB.OVL
cls
echo [========================================77             ]
copy MSBACKDR.OVL C:\DOS\MSBACKDR.OVL
cls
echo [=========================================78            ]
copy MSBACKFB.OVL C:\DOS\MSBACKFB.OVL
cls
echo [=========================================79            ]
copy MSBACKFR.OVL C:\DOS\MSBACKFR.OVL
cls
echo [==========================================80           ]
EXPAND MSBACKUP.HL_ C:\DOS\MSBACKUP.HLP
cls
echo [==========================================81           ]
copy MSBACKUP.OVL C:\DOS\MSBACKUP.OVL
cls
echo [===========================================82          ]
copy MWAV.EX_ C:\DOS\MWAV.EXE
cls
echo [===========================================83          ]
EXPAND MWAV.HL_ C:\DOS\MWAV.HLP
cls
echo [============================================84         ]
EXPAND MWAVABSI.DL_ C:\DOS\MWAVABSI.DLL
cls
echo [============================================85         ]
EXPAND MWAVDLG.DL_ C:\DOS\MWAVDLG.DLL
cls
echo [=============================================86        ]
EXPAND MWAVDOSL.DL_ C:\DOS\MWAVDOSL.DLL
cls
echo [=============================================87        ]
EXPAND MWAVDRVL.DL_ C:\DOS\MWAVDRVL.DLL
cls
echo [==============================================88       ]
EXPAND MWAVMGR.DL_ C:\DOS\MWAVMGR.DLL
cls
echo [==============================================89       ]
EXPAND MWAVSCAN.DL_ C:\DOS\MWAVSCAN.DLL
cls
echo [===============================================80      ]
EXPAND MWAVSOS.DL_ C:\DOS\MWAVSOS.DLL
cls
echo [===============================================91      ]
EXPAND MWAVTSR.EX_ C:\DOS\MWAVTSR.EXE
cls
echo [================================================92     ]
EXPAND MWBACKF.DL_ C:\DOS\MWBACKF.DLL
cls
echo [================================================93     ]
EXPAND MWBACKUP.HL_ C:\DOS\MWBACKUP.HLP
cls
echo [=================================================94    ]
EXPAND MWGRAFIC.DL_ C:\DOS\MWGRAFIC.DLL
cls
echo [=================================================95    ]
EXPAND MWUNDEL.EX_ C:\DOS\MWUNDEL.EXE
cls
echo [==================================================96   ]
EXPAND MWUNDEL.HL_ C:\DOS\MWUNDEL.HLP
cls
echo [==================================================97   ]
copy UNDELETE.EXE C:\DOS\UNDELETE.EXE
cls
echo [===================================================98  ]
EXPAND VSAFE.CO_ C:\DOS\VSAFE.COM
cls
echo [====================================================99 ]
EXPAND WNTOOLS.GR_ C:\DOS\WNTOOLS.GRB
copy cdrom.sys C:\dos\cdrom.sys
copy imouse.com C:\dos\imouse.com
cls
echo [====================================================100]
echo.
echo.
echo         C:\config.sys  wird erstellt
echo.
echo DEVICE=C:\DOS\himem.sys >> C:\config.sys
echo BUFFERS=15,0 >> C:\config.sys
echo FILES=8 >> C:\config.sys
echo DOS=UMB >> C:\config.sys
echo LASTDRIVE=E >> C:\config.sys
echo DEVICE=C:\DOS\display.sys con=(ega,,1) >> C:\config.sys
echo DEVICE=C:\DOS\ANSI.SYS  >> C:\config.sys >> C:\config.sys
echo DEVICE=C:\dos\CDROM.SYS /D:MSCD000 >> c:\config.sys
echo.
echo         C:\autoexc.bat wird erstellt
echo.
echo echo off 
echo PROMPT=$p$g >> C:\autoexec.bat
echo PATH=C:\dos; >> C:\autoexec.bat
echo set mouse=C:\dos >> C:\autoexec.bat
echo SET TMP=C:\TMP >> C:\autoexec.bat
echo SET TEMP=C:\TMP >> C:\autoexec.bat
echo mode con codepage prepare=((850) C:\dos\ega.cpi) >> C:\autoexec.bat
echo mode con codepage select=850 >> C:\autoexec.bat
echo keyb gr,,C:\DOS\keyboard.sys >> C:\autoexec.bat
echo C:\dos\MSCDEX.EXE /D:MSCD000 /M:10 >> C:\autoexec.bat
echo doskey /m /insert >> C:\autoexec.bat
echo C:\dos\imouse.com
echo.
echo.
echo              Nun ist das System installiert,
echo                  sie k”nnen nun booten.
echo       Nach den Booten k”nnen sie Memmaker eingeben.
echo           ctrl+c fr halten dieses Programmes
echo          es wird nun ein warmstart gemacht,
echo    bitte endfernen sie dann die cd aus dem laufwerk
pause
C:\dos\reboot

raketenfred
Posts: 95
Joined: Sun Sep 16, 2007 9:12 pm

Post by raketenfred » Mon May 05, 2008 2:04 pm

mal so off topic hat die diskette genuch platzt um den ganzen code zu verarbeiten??!!^^ ausserdem sollte das sys in den ram geballert werden zu 100% wenns passt, damit bekommt man nen guten speed man sehe dsl

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Post by Blackcrack » Wed May 07, 2008 7:19 am

Hy *lol*

kein Problem bei Dos *lol*, einfach ne Ramdisk erstellen, dann das ganze
gedöns' in die Ramdisk reinballern beim System start, ne andere comspec
verwenden lassen und zwar die von der ramdisk und /tmp sowie /dos in
der Ramdisk verwenden.. so n schnelles Dos haste noch nie gesehen
*roflmao* auser auf ner ssd ;)


liebe grüße
Blacky

MichelW
Posts: 1
Joined: Sat Dec 04, 2010 10:57 pm

Re: Festplatten HDD Diagnose - / Recovery tool Sammlung

Post by MichelW » Sat Dec 04, 2010 11:00 pm

Auch schon alles etwas älter hier,war mir dennoch gerade eine große Hilfe. Vielen Dank dafür. Gute dass es solche Möglichkeiten des Suchens gibt.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest