@Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack » Sun Jul 13, 2008 4:19 pm

Hy,

ich find, Du siehst das falsch... Windows compatiebel, in dem Sinne, daß es Win32
compatiebel ist zu Windows und daß alle Win32 ausführbar sind, die auch im Win32 gehen.. :wink:

Und, warum sollen wir nicht der Vorreiter für einen generelles Sicherheitsfuture sein, warum nicht,
weil Reactos vielleicht vorneweg ziehen würde, man kann das ja so schreiben, daß wenn der
netzcontackt zustande kommt, wird gecheckt ob eine verschlüsselung möglich ist wie bei dem
http/https protokollen und wenn der gegenpol dies unterstützt, so wird dann auf die sicherere verbindung,
verschlüsselte verbindung umgeschwenkt, ansonsten, auf die alte art und weise,
bei einer verschüsselten Verbindung könnte dann ein per OSD , ein Netzerkicon angezeigt
werden auf dem ein Smily ist, ansonnsten ein normales netzwerk... und gut iss.. oder im Systray oder sonst wie.. :mrgreen:

Du glaubst ja nicht, daß Reactos warten muß oder gar Microsoft fragen muß, daß Neuigkeiten eingebunden werden,
die es im MS-Win noch nicht gibt und nur um kompatiebel zu bleiben zu windows, dann immer nur hinter Microsoft herhecheln, wenn möglich noch die dreckigen Laschen ablecken von denen... gehts noch.. :evil:

Oder EmuandCo, seh ich da was falsch ? :?

liebe grüße
Blacky

Speedator
Posts: 136
Joined: Sat Jun 17, 2006 4:42 pm

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Speedator » Sun Jul 13, 2008 4:56 pm

Blacky: Sinn der Sache ist doch dass ReactOS kompatibel bleibt. Sonst könnte man doch ein ganz anderes Betriebsystem entwickeln und müsste es sich mit dem Ausbaldowern nicht so schwer machen und vorallem auch bestimmte konzeptionelle Schwächen von Windows einhalten.
Wenn ReactOS nicht den Weg der Kompatibilität geht, ist es obsolet.
Vielleicht sollte man dann erstmal das erwähnte Addon nutzen, was ja für Windows(also auch langfrisitg für ReactOS) kommt.
Dann entwickelt man erstmal das Wesentliche, an dem es ReactOS noch überall fehlt, und sieht dann ob sich der Weg von IPETEE überhaupt als Standard etabliert.

Microsoft wird sicherlich nicht darüber reden. Denn ReactOS ist momentan auf dem Betriebsystemsmarkt nicht existent. Falls es das irgendwann mal wird, dann wird man es sicherlich lange erstmal bekämpfen und dann mal schauen, wenn es sich absolut nicht mehr vermeiden lässt und der Rest des Marktes(Apple, Linuxlager...) auch dabei ist. Aber das sind weiterhin nur Phantastareien. Also weniger Luftschlösser. Reden wir lieber über Realitäten.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack » Sun Jul 13, 2008 7:33 pm

Hy,
Blackcrack wrote: daß wenn der Netzcontakt zustande kommt, wird gecheckt ob eine Verschlüsselung möglich ist wie bei dem
http/https protokollen und wenn der Gegenpol/seite dies unterstützt, so wird dann auf die sicherere Verbindung,
verschlüsselte Verbindung umgeschwenkt, ansonsten, auf die alte art und weise, ......

schade daß man nich richtig liest.. :\ Kompatiebel, klar..

Somit währe dann gegeben, daß Jede ROS-Copy ein sehr sicheres Netzwerk unterstützt und
dies dann sicher auch für Firmen reizvoll währe. Das heist, hast Du daheim ein Reactos-Netzwerk rennen,
kann keiner .. oder fast keiner von ausen auf dein Netz, weil die Schwachstellen von vorne
rein ausgeschalten währen..

Und Daß Reactos noch nich so weit iss iss auch klar, aber warum könnte sich nicht ne
Arbeitsgruppe"Netzwerk" an das Netzwerkzeug machen, das ist ja "nur" ein Teilstück zum Betriebsystem..
Interresant währs ja, wenn sich echte Cracker an das Netzwerkzeug machen würden..
Die wissen, wo schwachpunkte währen die man gleich von vornerein ausmärzen könnte um
div. Grüppen das Süppchen vorneweg zu versalzen (Medienindustrie) ..

so, jetzt sollten mal die anderen was dazu sagen.. würde mich ja scho interresieren..

liebe Grüße
Blacky
Last edited by Blackcrack on Sun Jul 13, 2008 10:18 pm, edited 2 times in total.

Speedator
Posts: 136
Joined: Sat Jun 17, 2006 4:42 pm

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Speedator » Sun Jul 13, 2008 9:26 pm

Blacky, meinst du das eigentlich immer alles ernst?

Das ist nicht böse gemeint, wollte nur mal nachfragen. Peace! :)

Na, ich verabschiede mich glaube mich erstmal aus diesen ganzen Diskussionen, gucke wie ReactOS wirklich helfen kann.

Viel Spaß weiterhin.

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Radhad » Sun Jul 13, 2008 10:38 pm

Wie gesagt, die VErschlüsselung bringt nichts an Sicherheit, da müsste man schon per VPN ein eigenes Netzwerk aufbauen, aber das macht natürlich wenig Sinn. Vor allem sollte man bedenken, WAS "The Pirate Bay" eigentlich macht !

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack » Sun Jul 13, 2008 10:45 pm

Hy,
jupp, torrens, aber nicht die eigendlichen Daten linken.. lediglich die links dazu..
das ist noch.. eine Grauzone.. aber dennoch, wissen die über Netzwerk und Sicherheit bescheit.
oder was meinst du ? Bitte nicht nur die hälfte tippern, bitte ganz sagen was man meint, dauernd
aus der nase ziehen iss doch quark und auserdem ist das keine richtige diskussion,
wenn man dauernd nachfragen muss.. was einem so durch das Hirn geht...
liebe Grüße
Blacky

Radhad
Posts: 605
Joined: Wed Apr 12, 2006 5:09 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Radhad » Mon Jul 14, 2008 10:23 am

In einem anderen Artikel dazu heißt es, dass schon im Jahre 2000 diese Überlergung gab - allerdings muss jeder IP-Header im Klartext verschickt werden und nur die Daten können verschlüsselt werden, da sonst die Pakete nicht mehr geroutet werden können. Somit ist die Kommunikation weiterhin ein offenes Buch, die IPs stehen im Klartext drin udn jeder kann Rückschlüsse darauf ziehen, wer sich wohin verbindet. Das einzige, was nicht sofort lesbar ist, sind die Daten, die transportiert werden, wodurch sich die Frage aufdrängt, wie die synchrone Verschlüsselung ausgehandelt wird, da ja nicht ein fester Schlüssel verwendet werden kann (sonst macht die Verschlüsselung ja gar keinen Sinn). Da käme ja nur 3-way-handshake, sprich RSA Verfahren, in Frage, um den symmetrischen Schlüssel austauschen zu können. Das dürfte aber für die Leute, die gerade über solch einen verschlüsselten Kanal Daten austauschen und gleichzeitig woanders online spielen zu einem höheren Ping als sonst üblich führen, dem man dann wiederrum nur entgegentreten kann mit QoS (Quality of Service) und alle verschlüsselten Pakete mit einer niedrigen Priorität verschickt werden ...

Da kommt so viel zusammen, dass es am Ende meiner Meinung nach eher unwirtschaftlich und unsinnig ist. Wie gesagt, wenn ich Daten gesichert austauschen will, richte ich mir einfach einen VPN Server ein und verteile Zertifikate dafür an vertrauensvolle Personen und tasuche darüber meine Daten aus.

Makaan
Posts: 16
Joined: Wed May 09, 2007 10:42 pm

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Makaan » Mon Jul 14, 2008 7:09 pm

Ihr diskutiert hier über ungelegte Eier ;)
Btw: wenn man wirklich will, kann man die Verschlüsselung auch knacken. Nur brauch man da einiges an Rechenleistung und viel Zeit. Es wird als in Wirklichkeit dem "normalen" Menschen nie passieren.
So wies jetzt is, serviert man seine Daten jedoch fast schon auf dem Silberteller.

EmuandCo
Developer
Posts: 4323
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by EmuandCo » Tue Jul 15, 2008 7:30 am

Dass ihr diskutiert finde ich ja OK, ob nun ungelegte Eier oder nicht, aber das die Diskussion mal wieder stetig an Aggression zulegt, weniger.
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack » Tue Jul 15, 2008 9:25 pm

Hy EmuandCo,

moa? ich eigendlich weniger, ich gugg daß ich ruhig bleib oder wen meinste ?
Also, ich denk daß das ganze ne Diskussion iss, aber eine, die eben ein bisschen härter angelegt ist..
aber jetzt, da ich klar dargelegt ab, was ich weis und warum und wiso.. und klar,
daß man verschlüsselungen auch knacken kann, aber 1. braucht es ne rechenfarm und zweitens n paar
jahre bei zum besipiel bluefish 128bit oder noch derber..eehh hab doch recht oder seh ich das n bisschen
falsch ? Also wenn die denn so n aufwand betreiben wollen für einen user,
dann sollen sie es, dann lohnt sich wenigstens die strafverfolgung,
wenigstens auch wegen den kosten *rofl*

liebe Grüße
Blacky

shevegen
Posts: 59
Joined: Tue Aug 15, 2006 9:25 pm

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by shevegen » Tue Jul 22, 2008 6:09 pm

Machen wirs wie MS und DEKLARIREN uns Standards
Ein Vorteil hätte es - man kann dem Anwender etwas einheitliches präsentieren.

Das das Micros*ft ausnützt ist eine andere Sache, aber prinzipiell ist es auf alle Fälle gut, dem Anwender eine GUTE und SAUBERE Lösung hinzustellen.

Das ist ja in der Linux Welt oft nicht so... mein Lieblingsbeispiel war der Weg von devfs hin zu udev.

Udev ist viel komplizierter als devfs und kann kaum mehr relevantes. :(

Matthias
Posts: 496
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:43 am

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Matthias » Wed Jul 23, 2008 5:33 pm

Puh, bei so unausgegorenen Ideen stehen einem ja die Haare zu Berge. Abgesehen von der Unnötigkeit (es gibt ausgereifte Verschlüsselungsprodukte auf IP-Ebene, z. B. OpenVPN und auf Anwendungsebene, z. B. verschiedene HTTPS-Implementierungen usw.) wird sich so etwas eh nicht durchsetzen, solange Windows das nicht unterstützt. Ferner muss man für eine sinnvolle Verschlüsselung auch die Anwender über die Grundlagen der Public Key-Kryptografie aufklären, und eher friert die Hölle zu, als dass das flächendeckend passiert.

Und noch ein Hinweis an Blackcrack: Gib Dir doch bitte in Zukunft etwas mehr Mühe bei Ortographie und Zeichensetzung. Du machst immer wieder die gleichen Fehler, das stört den Lesefluss erheblich, genau wie der chaotische Satzbau.
Falsch: direckt
Richtig: direkt

Falsch: Contackt
Richtig: Kontakt

Falsch: kurtz
Richtig: kurz

Falsch: compatiebel
Richtig: kompatibel

Falsch: währe
Richtig: wäre

Falsch: nachhacken
Richtig: nachhaken

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack » Thu Jul 24, 2008 7:37 am

Matze, Du bist auf meiner Foe list.. brauchst dich nicht mehr an zu strengen, wirst auch ignored.... tschöh'
Last edited by Blackcrack on Thu Jul 24, 2008 7:43 am, edited 1 time in total.

Blackcrack
Posts: 1808
Joined: Tue Dec 20, 2005 12:55 pm
Contact:

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by Blackcrack » Thu Jul 24, 2008 7:42 am

Makaan wrote:Ihr diskutiert hier über ungelegte Eier ;)
Btw: wenn man wirklich will, kann man die Verschlüsselung auch knacken. Nur brauch man da einiges an Rechenleistung und viel Zeit. Es wird als in Wirklichkeit dem "normalen" Menschen nie passieren.
So wies jetzt is, serviert man seine Daten jedoch fast schon auf dem Silberteller.
Hy Makaan,

tjaaaahhh , wann soll man denn bitte schön angehen, wenn alles
Fertig-programmiert ist oder soll man es gleich.. richtig.. einfließen lassen..
Denn ich hab auch keinen bock, meine daten auf dem Servierteller zu
presentieren, bez, presentieren zu lassen. Und sooo viel Frisst ne verschlüsselung auch wieder nicht,
bei den heutigen Rechnern sowie P2/P3 fällt das nicht mehr so in das gewicht, und ich hab ja schon gesagt,
wenn man das einbaut, dann sollte man es so ein bauen, daß man es entweder, activieren kann,
automatisieren kann sowie abschalten kann um das dann auf alten rechner aus zu machen.. P1 und P2 z.B.

liebe Grüße
Blacky

be59
Posts: 143
Joined: Sun Dec 09, 2007 9:05 pm
Location: Braunschweig / Brunswiek

Re: @Developer : Internetverschlüsselung - Direckt einbinden ?

Post by be59 » Sun Jul 27, 2008 5:40 pm

Können wir über den Sinn, ob sonnen Verschlüsselung rein kommt, wieder reden.
Soeine Schlüssel müssen ja nicht über das Internet vereinbart werden. :mrgreen:
Aber sonst kann was sowas schon heute machen.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 15 guests