Win - Reactos

Hier können Sie auf Deutsch diskutieren. Bedenken Sie, dass Sie in den englischen Foren mehr Nutzer ansprechen.

Moderators: EmuandCo, Dr. Fred, frik85

thomasdoro
Posts: 23
Joined: Sat Feb 14, 2009 9:46 am

Win - Reactos

Post by thomasdoro » Thu Jun 23, 2011 2:44 pm

Hallo
Mal eine bescheidene frage: (ich weis auch das es nicht Podutiv eingesetzt werdern kann).
Wie weit ist Reactos von win entfernt in %.

Gruß
Thomas

EmuandCo
Developer
Posts: 4334
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Win - Reactos

Post by EmuandCo » Thu Jun 23, 2011 4:59 pm

Das ist schwer zu sagen, wenn man nicht den Code vergleichen kann und das können wir nicht. Es ist aber noch Arbeit bis wir an dem Punkt sind an dem Windows nun ist
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

naums
Posts: 275
Joined: Sun Feb 21, 2010 9:12 pm
Location: Milkau, Germany
Contact:

Re: Win - Reactos

Post by naums » Wed Jun 29, 2011 8:10 am

Ich würde mal sagen, Ros ist recht unstabil und Windows recht stabil, jedenfalls relativ gesehen. Und Windows kann Windows Programme ausführen, Wine und Ros kann kaum Windows Programme ausführen. Zähle einfach mal auf was geht, und was nicht geht und du wirst merken, dass noch ne ganze menge Arbeit vor den Entwicklern liegt, bis Ros wirklich benutzbar wird, selbst wenn die Ausführung aller Programme von Windows wohl nie klappen wird.

MfG Naums

reactosfan
Posts: 291
Joined: Wed Jul 25, 2007 10:31 am

Re: Win - Reactos

Post by reactosfan » Wed Jun 29, 2011 1:58 pm

65 % :cry: :cry: :cry:

30 % abgezogen, aber für den nur User ist es gefühlt mehr, denke ich. Was da alles schon unter der Haube ist sieht keiner von denen... :lol:
Last edited by reactosfan on Wed Jun 29, 2011 7:18 pm, edited 1 time in total.

EmuandCo
Developer
Posts: 4334
Joined: Sun Nov 28, 2004 7:52 pm
Location: Germany, Bavaria, Steinfeld
Contact:

Re: Win - Reactos

Post by EmuandCo » Wed Jun 29, 2011 7:03 pm

Junge, übertreiben wollen wir mal nicht. Ich würde mal davon 30% abziehen, dann wird es realistischer, aber genau sagen ist nicht möglich
Image
ReactOS is still in alpha stage, meaning it is not feature-complete and is recommended only for evaluation and testing purposes.

Dominik2
Posts: 141
Joined: Sat Dec 03, 2005 7:45 pm

Re: Win - Reactos

Post by Dominik2 » Wed Jun 29, 2011 8:47 pm

Wenn jetzt also ca. 30-35% erreicht sind, wann wäre ReactOS dann "fertig"? Nach aktueller Entwicklungsdauer wäre das dann in ca. 20 Jahren.
In der Zeit bleibt Windows aber auch nicht stehen! Deswegen sage ich nach wie vor, ReactOS ist ein schönes Projekt, wirklich nützlich/nutzbar
wird es aber niemals, leider. Meinen Respekt an die Entwickler, super Arbeit, aber realistisch gesehen kann man das Rennen gegen Microsoft
nicht gewinnen. Zumindest nicht mit so wenig Leuten.

naums
Posts: 275
Joined: Sun Feb 21, 2010 9:12 pm
Location: Milkau, Germany
Contact:

Re: Win - Reactos

Post by naums » Wed Jun 29, 2011 9:25 pm

1. Siehe Faq.
2. Wer nicht daran glaubt, der gewinnt auch nicht.
3. Was ist mit Wine? Sollten die auch gleich aufhören, weils eh nie wirklich nutzbar wird?
4. Bist du ein Entwickler? Kannst du C oder C++? Wenn nein, dann solltest du besser bisschen ruhiger sein. Ich versuche teilweise n bisschen Code, hauptsächlich User Mode Programme zu verstehn und ich schaffs net. Hwnd WTF!???
5. 'Wann wirds fertig' --> schwer zu sagen, weil Ros von vielen freiwilligen Entwicklern vorangetrieben wird. Wenn die man keine Lust mehr haben, dann arbeitet halt mal ne weile lang keiner an Ros.
6. Ich hätte auf 10% fertig getippt. Ich meine ein IE-verschnitt fehlt ganz. ControlPanel fehlt fast ganz. Explorer.exe ist nicht nutzbar. Treiber sind nicht nutzbar bzw. kaum nutzbar. USB ist nicht da... also da gibts noch einiges, aber hier geht es darum erfahrungen über Windows zu sammeln und letztlich ein stabiles System rauszukriegen.
7. Win NT bleibt lange da. Wer sollte es daran hindern? Wenn MS sein System umstellt kann keines der alten Programme (Photoshop etc) mehr auf der neuen Win Version genutzt werden --> keiner kauft die Win Version --> plupp. Weder Mac noch Linux werden jemals so erfolgreich, dass sie Windows ausstechen könnten. Mac als BSD verschnitt und Linux als Unix verschnitt. Keine Chance.

MfG Naums

Phlox
Translation Team
Posts: 53
Joined: Tue Feb 20, 2007 11:44 pm
Location: Germany

Re: Win - Reactos

Post by Phlox » Wed Jun 29, 2011 9:58 pm

Wine kann kaum Windowsprogramme ausführen? Da hab ich aber andere Erfahrungen! Wine unterstützt die API von allen Windowsversionen. Zwar ist keines davon vollständig aber das meiste ist unter Wine lauffähig. ReactOS kann davon momentan nur träumen.
Dominik2 wrote: Deswegen sage ich nach wie vor, ReactOS ist ein schönes Projekt, wirklich nützlich/nutzbar
wird es aber niemals, leider.
Wie kommst du zu dieser Aussage? Wine hat es auch geschafft und es wird heute von über 1000 Programmierern weiterentwickelt. ReactOS kann es auch schaffen.

naums
Posts: 275
Joined: Sun Feb 21, 2010 9:12 pm
Location: Milkau, Germany
Contact:

Re: Win - Reactos

Post by naums » Wed Jun 29, 2011 10:02 pm

Wine unterstützt einige schöne Programme, ja. Aber keinesfalls genug. DX funktioniert grundsätzlich nicht... .Net auf net ... also da fehlt einiges ^^ Aber besser als garnix. :) Und solange Notepad++ funktioniert. ^^

MfG Naums

Dominik2
Posts: 141
Joined: Sat Dec 03, 2005 7:45 pm

Re: Win - Reactos

Post by Dominik2 » Wed Jun 29, 2011 10:03 pm

Hallo naums,

dann will ich dir mal antworten:
naums wrote:1. Siehe Faq.
Was genau sollte ich in der FAQ sehen?
naums wrote:2. Wer nicht daran glaubt, der gewinnt auch nicht.
Ja, Wissen ist aber manchmal hilfreicher.
naums wrote:3. Was ist mit Wine? Sollten die auch gleich aufhören, weils eh nie wirklich nutzbar wird?
Wine hat einen ganz anderen Stellenwert als ReactOS. Wine ist ein Zusatz zu Linux, FreeBSD, usw.! D.h. es liefert
nur einem Mehrwert zu einem bereits funktionierenden Betriebssystem. Anders ausgedrückt, wenn ich z.B. Linux
benutze benötigt ich kein Wine, ich habe alle Linux-Programm zur Verfügung. Wenn ich kein Windows-Programm
ausführen will benötigt ich Wine gar nicht.
Davon mal abgesehen, Wine funktioniert jetzt schon wesentlich besser als ReactOS, Wine ist jetzt schon eine
(meist) nutzbare Lösung.
naums wrote:4. Bist du ein Entwickler?
Ja.
naums wrote:Kannst du C oder C++?
Natürlich.
naums wrote:Wenn nein, dann solltest du besser bisschen ruhiger sein. Ich versuche teilweise n bisschen Code, hauptsächlich User Mode Programme zu verstehn und ich schaffs net. Hwnd WTF!???
Siehst du, ich schreibe sogar Treiber und entwickle sehr Hardware-nahe.
naums wrote:5. 'Wann wirds fertig' --> schwer zu sagen, weil Ros von vielen freiwilligen Entwicklern vorangetrieben wird. Wenn die man keine Lust mehr haben, dann arbeitet halt mal ne weile lang keiner an Ros.
Aber warum geht das bei anderen Projekten besser? Irgendwie scheint ReactOS unattraktiv für neue Entwickler zu sein. Da wäre es Interessant warum das so ist.
naums wrote:6. Ich hätte auf 10% fertig getippt. Ich meine ein IE-verschnitt fehlt ganz. ControlPanel fehlt fast ganz. Explorer.exe ist nicht nutzbar. Treiber sind nicht nutzbar bzw. kaum nutzbar. USB ist nicht da... also da gibts noch einiges, aber hier geht es darum erfahrungen über Windows zu sammeln und letztlich ein stabiles System rauszukriegen.
Siehst du, dann bist du ja noch pessimistischer als ich.
naums wrote:7. Win NT bleibt lange da. Wer sollte es daran hindern? Wenn MS sein System umstellt kann keines der alten Programme (Photoshop etc) mehr auf der neuen Win Version genutzt werden --> keiner kauft die Win Version --> plupp.
Da hast du wohl etwas falsch verstanden, Windows wird nicht verschwinden. Windows wird aber ständig weiterentwickelt ("bleibt nicht stehen"). Wenn ReactOS Windows-kompatibel sein will, dann muss es auch zur neusten Version kompatibel sein. Was bringt es 2030 mit Windows 2003 kompatibel zu sein? Es wird also immer mehr Entwicklungsaufwand angehäuft, mit jeder neuen Windows-Version wird es mehr.
naums wrote:Weder Mac noch Linux werden jemals so erfolgreich, dass sie Windows ausstechen könnten. Mac als BSD verschnitt und Linux als Unix verschnitt. Keine Chance.
Ja, auf dem Desktop-PC wird das sicherlich noch einige Jahre/Jahrzehnte so bleiben. Aber im SmartPhone-/Tablet-Markt ist Windows ein irrelevantes kleines Lichtchen. Aber das ist ein ganz anderes Thema.

Dominik2
Posts: 141
Joined: Sat Dec 03, 2005 7:45 pm

Re: Win - Reactos

Post by Dominik2 » Wed Jun 29, 2011 10:08 pm

Phlox wrote:Wie kommst du zu dieser Aussage? Wine hat es auch geschafft und es wird heute von über 1000 Programmierern weiterentwickelt.
Wie kommst du auf 1000? Das kann nicht stimmen, bitte zeig mir eine Quelle! Lassen wir es mal 50 aktive Entwickler sein.
Phlox wrote:ReactOS kann es auch schaffen.
Irgendwie scheint das allgemeine Interesse an ReactOS nicht sehr groß zu sein. Obwohl es das Projekt jetzt auch schon 10+ Jahre alt ist.

Dominik2
Posts: 141
Joined: Sat Dec 03, 2005 7:45 pm

Re: Win - Reactos

Post by Dominik2 » Wed Jun 29, 2011 10:13 pm

naums wrote:DX funktioniert grundsätzlich nicht...
Absoluter Quatsch! Es funktioniert sogar schon erstaunlich gut.
naums wrote:.Net auf net ... also da fehlt einiges ^^
Wine hat nicht das Ziel .Net zu implementieren! Deshalb gibt es Mono.
naums wrote: Aber besser als garnix. :) Und solange Notepad++ funktioniert. ^^
Damit zeigst du eigentlich nur, dass du Wine nie benutzt hast!

naums
Posts: 275
Joined: Sun Feb 21, 2010 9:12 pm
Location: Milkau, Germany
Contact:

Re: Win - Reactos

Post by naums » Wed Jun 29, 2011 10:26 pm

http://www.reactos.org/forum/viewtopic.php?f=2&t=8814

Siehe bitte
When is 0.4 appearing? And Beta? And 1.0? And 123.0? And...
Also ... Du bist ein Entwickler? Aber net von ReactOS, oder? Ansonsten soltlest du net pessimistisch sein. Ich darf das eigentlich auch nicht, aber ich will mitentwickeln... dazu muss ich mir aber erst die Windowsprogrammierung anschaun (also Hwnd etc) ^^. Wine unterstützt bislang keine .net anwedungen und soweit ich weiß funktioniert nicht mit Mono. Wine unterstützt wenige Spiele, und wenn dann nur mit irgendwelchen tricks und kniffen, die es einfach unattraktiv machen, jedenfalls für mich. Ich benutze Wine nie? Ich benutze nur Notepad++ unter Linux und ab und an mal 7zip... aber ok.

Warum sollte ReactOS unattraktiv sein? Es ist nur nicht bekannt genug. Und außerdem müsste sich ein neuer Entwickler in fast GB-weise Code einarbeiten also ... da hätte ich auch keine Lust drauf.

Warum ist Wine anders als ReactOS? Nur weil Ros ein OS darstellen will und Wine ein "Zusatz" zu Linux, BSD, Solaris und Mac ist? Warum musst ReactOS denn zur neusten Version kompatibel sein? Zurzeit reicht WinXP. Auf der Codebasis lässt sich dann weiterarbeiten. Und selbst wenn Ros Win98 kompatibel würde wäre es auch egal. Sobald funktionierender, stabiler Code da ist, und Wine soweit ist, dass die auch Code schreiben, der in Ros übernommen werden kann, und mehr WinApps auf Ros laufen... sehe ich keinen Grund warum von dem Punkt aus, dann nicht noch mehr Code dazukommen kann. Mir ist nur nicht ganz klar warum Ros unbedingt Windows kopieren will? Es gibt so viel dummes was in Windows ist, was nun in Ros übernommen wird? Damit meine ich noch net mal die BoDs. Eher verschiedene Einstellungsdialoge etc.

Ich denke wenn du pessimistisch an Ros rangehst, dann wird das Projekt wirklich nix. Du solltest versuchen Realisitisch zu bleiben. Ein Operating System ist eine Menge Code und eine Menge Arbeit. Windows hat mehr als 20 Jahre auf dem Buckel. Wobei... wenn ich mal überlege wann FreeDos fertig wurde... 2004. Da war die DOS ära schon lange vorbei ^^

Nevertheless. Positiv denken.

MfG naums

Phlox
Translation Team
Posts: 53
Joined: Tue Feb 20, 2007 11:44 pm
Location: Germany

Re: Win - Reactos

Post by Phlox » Wed Jun 29, 2011 10:49 pm

Dominik2 wrote:Wie kommst du auf 1000? Das kann nicht stimmen, bitte zeig mir eine Quelle! Lassen wir es mal 50 aktive Entwickler sein.
Die Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wine
http://source.winehq.org/source/AUTHORS

"An dem Projekt sind über 1000 Hobby- und Profiprogrammierer beteiligt, die in der ganzen Welt verstreut sind."

Dominik2
Posts: 141
Joined: Sat Dec 03, 2005 7:45 pm

Re: Win - Reactos

Post by Dominik2 » Wed Jun 29, 2011 11:16 pm

naums wrote:Also ... Du bist ein Entwickler? Aber net von ReactOS, oder? Ansonsten soltlest du net pessimistisch sein. Ich darf das eigentlich auch nicht, aber ich will mitentwickeln... dazu muss ich mir aber erst die Windowsprogrammierung anschaun (also Hwnd etc) ^^.
Entwickler: Ja
Von ReactOS: Nein
naums wrote:Wine unterstützt bislang keine .net anwedungen und soweit ich weiß funktioniert nicht mit Mono.
Kurz: Win-API => Wine, .Net => Mono
Wie gesagt, Wine implementiert kein .Net weil es nicht das Ziel von Wine ist. Mono ist ein komplett unabhängiges Projekt.
Was bitte "funktioniert nicht" mit Mono?
naums wrote:Wine unterstützt wenige Spiele, und wenn dann nur mit irgendwelchen tricks und kniffen, die es einfach unattraktiv machen, jedenfalls für mich.
Das mag sein, ich Spiele nicht am PC, daher ist mir das egal.
naums wrote:Warum sollte ReactOS unattraktiv sein?
Hmm, weil sich kaum Entwickler finden.
naums wrote:Es ist nur nicht bekannt genug.
Nach 10+ Jahren? Kann ich kaum glauben.
naums wrote:Und außerdem müsste sich ein neuer Entwickler in fast GB-weise Code einarbeiten also ... da hätte ich auch keine Lust drauf.
Dann dürfte es auch keine neuen Entwickler bei Linux, BSD, usw. geben.
naums wrote:Warum ist Wine anders als ReactOS? Nur weil Ros ein OS darstellen will und Wine ein "Zusatz" zu Linux, BSD, Solaris und Mac ist?
Du stimmst mir aber zu, dass ein komplettes OS nicht vergleichbar mit einer Bibliothekensammlung (Wine ist prinzipiell genau das) ist?
naums wrote:Warum musst ReactOS denn zur neusten Version kompatibel sein? Zurzeit reicht WinXP.
Kannst du unter Windows-Version vor Vista aktuelle DirectX 10/11 Spiele ausführen? (Nur weil du ja scheinbar gerne spielst ;))
Glaubst du wenn ReactOS "fertig" ist gibt es noch Software die auf einem jetzt schon "veralteten" Windows XP läuft?
Ja, momentan wäre XP noch OK, aber ReactOS ist momentan noch weit weg von XP.
naums wrote:Auf der Codebasis lässt sich dann weiterarbeiten.
Ja, dazu müsste man die Codebasis aber zuerst überhaupt erreichen.
naums wrote:Und selbst wenn Ros Win98 kompatibel würde wäre es auch egal. Sobald funktionierender, stabiler Code da ist, und Wine soweit ist, dass die auch Code schreiben, der in Ros übernommen werden kann, und mehr WinApps auf Ros laufen... sehe ich keinen Grund warum von dem Punkt aus, dann nicht noch mehr Code dazukommen kann.
Mit jeder Windows-Versionen gibt es auch Änderungen die nicht im Fokus von Wine stehen. Alle Modifikationen auf Kernel-/Treiber-Ebene wird Wine nicht interessieren, ReactOS aber schon.
naums wrote:Mir ist nur nicht ganz klar warum Ros unbedingt Windows kopieren will? Es gibt so viel dummes was in Windows ist, was nun in Ros übernommen wird? Damit meine ich noch net mal die BoDs. Eher verschiedene Einstellungsdialoge etc.
Das ist eben das Ziel des Projekts "ReactOS".
naums wrote:Ich denke wenn du pessimistisch an Ros rangehst, dann wird das Projekt wirklich nix. Du solltest versuchen Realisitisch zu bleiben. Ein Operating System ist eine Menge Code und eine Menge Arbeit. Windows hat mehr als 20 Jahre auf dem Buckel.
Ich bin realistisch, das ist ja das Problem. ;)
naums wrote:Wobei... wenn ich mal überlege wann FreeDos fertig wurde... 2004. Da war die DOS ära schon lange vorbei ^^
Siehst du!? Du hast das Problem selbst erkannt! Als FreeDOS "fertig" wurde war es schon obsolet. Hier schließt sich der Kreis zu ReactOS.
BTW: FreeDOS ist selbst heute noch nicht 100% fertig. Windows 3.11 beispielsweise wird nicht komplett unterstützt!
naums wrote:Nevertheless. Positiv denken.
Klar, immer!

-----
Phlox wrote:
Dominik2 wrote:Wie kommst du auf 1000? Das kann nicht stimmen, bitte zeig mir eine Quelle! Lassen wir es mal 50 aktive Entwickler sein.
Die Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wine
http://source.winehq.org/source/AUTHORS

"An dem Projekt sind über 1000 Hobby- und Profiprogrammierer beteiligt, die in der ganzen Welt verstreut sind."
Na ja, es gibt >1000 Contributors, aber keine aktiven Entwickler! Da kommt jeder rein, auch wenn er nur einen Tippfehler in der polnischen Resource von Notepad verbessert hat.

Schau dir einfach mal die letzten paar Ankündigungen an:
http://www.winehq.org/announce/1.3.23
http://www.winehq.org/announce/1.3.22
usw.

Im Schnitt würde ich von 50 aktiven Entwicklern plus einigen "Gelegenheits-Contributors" ausgehen.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest